Programm: Festtage 2015

27. MÄRZ - 06. APRIL 2015

Sie sind zu einer Erfolgsgeschichte beim heimischen wie beim internationalen Publikum geworden: Seit beinahe zwanzig Jahren finden die FESTTAGE der Staatsoper Unter den Linden statt; im Schiller Theater erleben sie ihre fünfte ...

27. MÄRZ - 06. APRIL 2015

Sie sind zu einer Erfolgsgeschichte beim heimischen wie beim internationalen Publikum geworden: Seit beinahe zwanzig Jahren finden die FESTTAGE der Staatsoper Unter den Linden statt; im Schiller Theater erleben sie ihre fünfte Auflage. Die Opernproduktionen stellen, wie zumeist in der Vergangenheit, Richard Wagner ins Zentrum. Und wenn man schon beim Zählen ist: Zum dritten Mal bereits, nach 2005 und 2010, steht das Konzertprogramm der FESTTAGE unter dem Motto »Hommage à Pierre Boulez«. Am 26. März 2015 wird der große französische Komponist und Dirigent, seit Jahrzehnten einer der wichtigsten Impulsgeber der Musik, runde 90 Jahre alt. Eine willkommene Gelegenheit, ihn und seine Werke in den Mittelpunkt zu rücken. In einer Reihe von Konzerten wird sein vielfältiges Œuvre beleuchtet werden: Mit den Wiener Philharmonikern, dem West-Eastern Divan Orchestra sowie der Staatskapelle Berlin sind dabei gleich drei Orchester an dieser Hommage an den Ehrendirigenten der Staatskapelle in der Philharmonie beteiligt, sämtlich geleitet von Daniel Barenboim.

Durchaus passend hierzu gibt es Wagner-Opern: eine Wiederaufnahme der »Tannhäuser«-Produktion von den FESTTAGEN 2014 und eine Neuinszenierung des »Parsifal«, jenem Werk, das mit Boulez’ Karriere als Dirigent besonders eng verbunden ist. 1966 studierte er diese außergewöhnliche Partitur erstmals bei den Bayreuther Festspielen ein, 2004 ein weiteres Mal, dazwischen lag der spektakuläre »Jahrhundert-Ring«, der zwischen 1976 und 1980 auf dem Grünen Hügel gezeigt wurde. Wagner und Boulez – das sind die Fixpunkte der diesjährigen FESTTAGE, flankiert von Schubert, Berlioz und anderen, dargeboten von hervorragenden Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt.