Mitglieder News

  • 30.09. - 02.10.2016 | Internationales Opernwochenende der Jungen Freunde

    Vom 30. September bis 2. Oktober 2016 findet das 11. Internationale Opernwochenende unserer Jungen Freunde in Berlin statt! Junge Opernfans aus ganz Europa kommen nach Berlin, um hier an drei Tagen außergewöhnliche Vorstellungen zu besuchen und die herausragende Opern- und Kulturszene kennen zu lernen. Gemeinsam werden sie »Don Giovanni« an der Staatsoper im Schiller Theater, »Die Meistersinger von Nürnberg« an der Komischen Oper und ein Konzert der Berliner Philharmoniker erleben.

    › EINLADUNG

  • 01.10.2016 | Staatsoper zum Kinopreis: »Don Giovanni«

     »Staatsoper zum Kinopreis«: Auch 2016 ermöglichen die Freunde und Förderer unter diesem Motto wieder 300 jungen Menschen unter 35 Jahren, eine Vorstellung an der Staatsoper im Schiller Theater zum Kinopreis zu erleben. In diesem Jahr steht Mozarts »Don Giovanni« in der großartigen Inszenierung von Claus Guth auf dem Programm. Massimo Zanetti dirigiert die Staatskapelle Berlin und ein fantastisches Sängerensemble rund um Christopher Maltman, Olga Peretyatko und Dorothea Röschmann. Die Aktion »Staatsoper zum Kinopreis« wird durch Mitgliedsbeiträge und Spenden ermöglicht.
  • 7. - 9.10.2016 | Symposion »450 Jahre Staatskapelle Berlin«

    Anlässlich des 450. Geburtstages der Staatskapelle Berlin im Jahr 2020 wird in dieser Symposions-Reihe die traditionsreiche Geschichte des Orchesters beleuchtet. Unter dem Motto »Krisen- und Blütezeit« können Sie an diesem Wochenende mehr über die Entwicklung der Königlich Preußischen Hofkapelle von 1713 bis 1806 erfahren. Los geht es am 7. Oktober mit einem kleinen Empfang und Vortrag im Schloss Charlottenburg. Am 8. und 9. Oktober finden die Vorträge im Schiller Theater statt, bevor Sie zum Abschluss dieses »Staatskapellen-reichen« Wochenendes am Sonntagnachmittag das Konzert »Preußens Hofmusik« mit Mitgliedern der Staatskapelle im Schloss Charlottenburg besuchen können.

  • 12.10.2016 | Alexander Polzin in der Galerie Kornfeld

    Der Künstler Alexander Polzin erschafft außergewöhnliche Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen – Sie kennen sicher sein Giordano Bruno-Denkmal am Potsdamer Platz oder das Denkmal »Hommage à Paul Celan«, das Anfang Juni in Paris enthüllt wurde. Das Modell dieses Denkmals ist Teil der aktuellen Ausstellung in der Galerie Kornfeld. Sie versammelt unter dem Hölderlin-Zitat »Was bleibet aber, stiften die Dichter« Werke von Alexander Polzin, die sich mit Literatur und den großen Dichtern und Autoren auseinandersetzen. Denn Alexander Polzin, der auch als Bühnenbildner tätig ist, steht in seinem Schaffen stets in einem intensiven Dialog mit Musik, Theater, zeitgenössischer und historischer Literatur sowie der Kunstgeschichte. Der Künstler führt uns persönlich durch die Ausstellung und zeigt uns Werke, die von Thomas Brasch angeregt sind (mit dem ihn eine enge Freundschaft verband), auf Dantes »Göttliche Komödie« zurückgehen oder von Ernest Hemingway, Bertolt Brecht oder Heiner Müller inspiriert wurden. Bei Wein und einer Kleinigkeit zu Essen lassen wir den Abend gemeinsam ausklingen.

    Foto: Ausstellungsansicht Alexander Polzin, »Was bleibet aber, stiften die Dichter« (Hölderlin)

  • 16.10.2016 | Verkaufsoffener Sonntag zugunsten der Staatsoper bei Dussmann das KulturKaufhaus

    Bei Dussmann das KulturKaufhaus zugunsten der Staatsoper shoppen und dabei Künstler live und ganz aus der Nähe erleben – am 16. Oktober ist das wieder möglich. Zum 10-jährigen Jubiläum des »Sonntags für die Staatsoper« zeigt sich die Staatsoper in all ihren Facetten: Erleben Sie auf der KulturBühne die weltweit gefeierte Sopranistin Waltraud Meier im Gespräch, Opernstudio-Mitglied Elsa Dreisig als Euridice, Auftritte von Mitgliedern der Staatskapelle Berlin und vieles mehr. Den gesamten Tagesumsatz spendet Dussmann das KulturKaufhaus dem Förderverein zugunsten der Staatsoper. Dieses langjährige Engagement der Dussmann Group ist wirklich außergewöhnlich und wir bedanken uns von Herzen!

  • 23.11.2016 | »Spaghetti tutti«: Spaghetti-Essen mit der Staatskapelle Berlin und der Orchesterakademie

    Beim gemeinsamen Spaghetti-Essen lernen wir die Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle Berlin im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe »ZwischenKlänge« außerhalb des Orchestergrabens kennen. Dieses Mal widmet sich der Abend den jungen Musikerinnen und Musikern der Orchesterakademie an der Staatsoper. Die Akademisten verfeinern im Laufe eines zweijährigen Stipendiums ihre Ausbildung und lernen Arbeit und Alltag eines Spitzenorchesters kennen. Im persönlichen Gespräch können Sie viel Spannendes über die Erfahrungen und Herausforderungen, in einem der weltweit renommiertesten Orchester zu spielen, erfahren und sich mit ihren Mentoren aus der Staatskapelle Berlin in entspannter Atmosphäre austauschen.  
  • 16. - 23.01.2017 | Mit Daniel Barenboim & der Staatskapelle Berlin nach New York

    Im Januar 2017 begleiten wir die Staatskapelle Berlin nach New York, wo sie mit Daniel Barenboim zum ersten Mal in der Geschichte der Carnegie Hall den kompletten Bruckner-Zyklus spielen wird. Ein besonderes Musikereignis, das durch einen Empfang im deutschen Generalkonsulat sowie einen Charity-Gala-Abend auch besonders gewürdigt wird. Natürlich freuen wir uns bei dieser Gelegenheit auf ein Wiedersehen mit unseren American Friends.

    › Detaillierter Reiseverlauf

    › Anmeldung

     

  • 28. - 30.06.2017 | Reise zur Hamburger Elbphilharmonie

    Mit großer Spannung freuen sich Musikenthusiasten aus aller Welt auf die Eröffnung der Elbphilharmonie. Auch die Staatskapelle Berlin mit Maestro Daniel Barenboim gehört zu den ersten eingeladenen Spitzen-Orchestern, die in der Eröffnungssaison ein Konzert geben. Wir haben für das Programm mit Werken von Wagner und Bruckner Karten reserviert und würden uns freuen, wenn Sie mit auf die Reise kommen! Neben den zwei Konzertsälen beherbergt der beeindruckende, von Wasser umringte Bau auch ein exklusives 5*-Hotel, in dem wir übernachten werden. Am Anreisetag besuchen wir Puccinis »Madama Butterfly« in einer Inszenierung von Vincent Boussard und mit Kostümen von Christian Lacroix und blicken auch hinter die Kulissen der Hamburgischen Staatsoper.

    Reiseveranstalter: Discovery Fernreisen Berlin