Ab dem 22. Mai präsentieren wir Ihnen ein spartenübergreifende Konzertprogramme mit Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim, Sängerinnen und Sängern des Solistenensembles, Pianisten des Hauses sowie einer Reihe von befreundeten Künstlerinnen und Künstlern.

Immer freitags um 19.00 Uhr finden Sie hier den Link zu einem neuen, kostenlosen Video-on-Demand. Hinzu kommen einige Sonderprogramme, die an ausgewählten Samstagen, jeweils 19 Uhr,  präsentiert werden. 

Programmübersicht

Freitag, 22. Mai: Beethoven

Ludwig van Beethoven: Sextett op. 81b für zwei Hörner und Streicher
Ludwig van Beethoven: Drei schottische Lieder für Tenor und Klaviertrio
MIT Stephan Rügamer und Mitgliedern der Staatskapelle Berlin

Zum Stream

Der 250. Geburtstag Beethovens wird dieses Jahr gefeiert. Seine großbesetzten Werke, die Sinfonien, die Instrumentalkonzerte, auch seine Oper »Fidelio«, können derzeit nicht aufgeführt werden, dafür aber Kammermusik und Lieder. Dass es neben den populären, viel gespielten Stücken auch den »unbekannten Beethoven« gibt, beweist der Auftakt unserer Online-Konzertreihe: Ein Sextett (eigentlich Septett) für zwei Hörner und Streicher (einschließlich Kontrabass), in jungen Jahren komponiert, ist ein solcher Fall, die »Schottischen Lieder« für Singstimme und Klaviertrio ein anderer. Ein kaum je gehörter Beethoven begegnet uns.

Freitag, 29. Mai: Brasilianische Lieder & Tangos

Heitor Villa-Lobos: Suite für Sopran und Violine
Heitor Villa-Lobos und Waldemar Henrique: Stücke von für Sopran und sechs Kontrabässe sowie argentinische und finnische Tangos für vier Kontrabässe
MIT Adriane Queiroz, David Delgado und den Kontrabassisten der Staatskapelle Berlin

Zum Stream

Musik aus Lateinamerika – das sind oft Klänge aus dem Geist des Tanzes und des Rhythmus. So auch bei Liedern von Waldemar Henrique und Heitor Villa-Lobos, den wohl bekanntesten brasilianischen Komponisten. Adriane Queiroz aus unserem Staatsopernensemble singt einige dieser reizvollen Lieder aus ihrer Heimat, begleitet von gleich einem halben Dutzend von Kontrassbassspielern. Dazu gibt es Tangos aus Argentinien und Finnland, feurig wie melancholisch, und zum Abschluss eine Suite von drei Gesängen für Sopran und Violine, die eine andere Facette von Villa-Lobos zeigt, der europäische und lateinamerikanische Traditionen so gut und stimmig zu verbinden wusste.

Freitag, 5. Juni: Musik von Mozart bis Jazz

Wolfgang Amadeus Mozart: Harmoniemusik zu »Così fan tutte«
sowie Musik von Richard Wagner, Richard Strauss und Frank Raschke
MIT Bläsern der Staatskapelle Berlin

Samstag, 6. Juni: Die vier Jahreszeiten (Kinderkonzert)

Antonio Vivaldi: »Le quattro stagioni« für Streicherensemble und Cembalo
MIT Mitgliedern der Staatskapelle Berlin
MODERATION: Nadine Grenzendörfer und Anja Fürstenberg

Faszinierend ist es, durch die Jahreszeiten zu wandern. Zumal mit der inspirierten und inspirierenden Musik Antonio Vivaldis, dem Meister des barocken Instrumentalkonzerts. 1725 hat er in seiner Sammlung »Il cimento dell’armonia e dell’inventione« (Der Wettstreit der Harmonie und der Erfindung) die berühmten vier Konzerte zu den vier Jahreszeiten für Solo-Violine und Ensemble veröffentlicht – seither sind sie als Höhepunkte der europäischen Musik anerkannt. Mitglieder der Staatskapelle Berlin haben gemeinsam mit der Jungen Staatsoper diese Konzerte für ein junges Publikum in eine besondere Form gebracht – sie laden ein zum Entdecken von vielfältigen Klängen, von den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings bis zur klirrenden Kälte des Winters.

Freitag, 12. Juni 2020: Karneval der Tiere

Camille Saint-Saëns: »Le carnaval des animaux« für Flöte, Klarinette, Streichquintett, Xylophon und zwei Klaviere
MIT Polina Semionova (Schwan)
Christoph Waltz (Sprecher)
Daniel Barenboim und Thomas Guggeis (Klavier)
und Mitgliedern der Staatskapelle Berlin

Freitag, 19. Juni: Liederabend

Musik von u. a. Mahler, Wolf, Schönberg, Tschaikowsky, Rachmaninow, Dvořák 
Die Besetzung wird noch bekannt gegeben.

Samstag, 20. Juni: Opern-Gala

Arien von Mozart bis Puccini
Die Besetzung wird noch bekannt gegeben.

Freitag, 26. Juni: Mendelssohn

Felix Mendelssohn Bartholdy: Oktett für Streicher Es-Dur op. 20
MIT Mitgliedern der Staatskapelle Berlin

Samstag, 27. Juni: Solostücke von Elliott Carter für verschiedene Instrumente

MIT Mitgliedern der Staatskapelle Berlin

Freitag, 3. Juli: Schumann, Widmann, Strauss

Robert Schumann: 1. Satz aus der Violinsonate a-Moll op. 105
Widmann: »Fieberphantasie« für Klarinette, Streichquartett und Klavier
Richard Strauss: Violinsonate Es-Dur op. 18
MIT Mitgliedern der Staatskapelle Berlin

Änderungen vorbehalten.