Alle Vorstellungen finden unter strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen statt, um weiterhin zur Eindämmung der Infektion mit dem Coronavirus beizutragen.

STAATSOPER UNTER DEN LINDEN

In der Staatsoper Unter den Linden gilt die 2G+-Regelung (Genesen ODER Geimpft PLUS Maske). Mit der ab 27. November 2021 gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin ist der Zutritt in die Staatsoper nur noch vollständig geimpften oder nachweislich genesenen Personen möglich. Darüber hinaus gilt die Verpflichtung zum Tragen mind. einer medizinischen Maske innerhalb unserer Veranstaltungsstätten auch für den Aufenthalt auf dem Sitzplatz.

Bitte halten Sie zum Einlass Ihren Personalausweis bereit sowie einen der folgenden Nachweise:

  • Digitaler Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab 14 Tage nach abschließender Impfung) mit einem in der EU zugelassenen Impfstoffe. Der digitale Nachweis kann auch als Ausdruck des QR–Codes vorgelegt werden (in Apotheken erhältlich).
  • im Fall einer überstandenen COVID-19 Infektion: Nachweis des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage und nicht älter als sechs Monate ist. Liegt die Genesung mehr als sechs Monate zurück, muss zusätzlich der Nachweis einer mind. 14 Tage zurückliegenden Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff vorliegen. Die Nachweise müssen in digitaler Form vorliegen. Der digitale Nachweis kann auch als Ausdruck des QR–Codes vorgelegt werden (in Apotheken erhältlich).
  • Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, sind von der 2G+-Regelung ausgenommen und müssen ein negatives Testergebnis (max. 24 h) vorweisen; die Impfunfähigkeit ist mittels einer ärztlichen Bescheinigung nachzuweisen.
  • Personen unter 18 Jahren sind von der 2G+-Regelung ausgenommen und müssen einen negativen Test (max. 24h) vorweisen
  • Schüler:innen bis zum 18. Lebensjahr, die einer regelmäßigen Testung im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, weisen sich durch ihren Schüler:innenausweis oder ihre BVG-Karte aus. Schüler:innen, die nicht regelmäßig im Rahmen des Schulbesuchs getestet werden, haben ein negatives Testergebnis (max. 24 h) nachzuweisen. Für Schüler:innen ab 18 Jahre gilt die 2G+ Regelung.
  • Von der allgemeinen Test- und Nachweispflicht ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr.
     
  • Saalbelegung und Abstände – In der Staatsoper Unter den Linden ist der Mindestabstand zwischen den Sitzplätzen aufgehoben. Grundlage hierfür ist die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin, die die volle Sitzplatz-Belegung im Zuschauerraum unter Beibehaltung der bekannten Auflagen (u.a. Vorlage eines Impf- bzw. Genesungsnachweises) erlaubt. In der Spielstätte Alter Orchesterprobensaal gilt ein Sicherheitsabstand von 1 Meter zwischen den Sitzplätzen in den entsprechend eingerichteten Vorstellungen. Für die Veranstaltungen in den anderen Spielstätten, wie z.B. der Philharmonie, dem Pierre Boulez Saal oder dem Bode-Museum informieren wir Sie in unseren Servicemails. 
     
  • Ausweispflicht & persönliche Daten – Die Erfassung Ihrer Kontaktdaten (Namen, Geburtsdatum, Postadresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) beim Kartenkauf dient dazu, Kontaktketten nachvollziehen und schnell unterbrechen zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den telefonischen Kartenservice unter +49 (0)30 20 35 45 55.
    Sollten Sie ein Ticket verschenken oder für jemand anderen besorgen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihnen die entsprechenden Daten zum Kontaktkettennachvollzug vorliegen und Sie diese bei Bedarf weitergeben können.
    HIER finden Sie ausführliche Informationen zur Kundendatenerfassung beim Kartenkauf. 
     
  • Maskenpflicht – Innerhalb unserer Veranstaltungsstätten ist es vorgeschrieben, mind. eine medizinische Maske zu tragen. Die Verpflichtung zum Tragen der Maske gilt ab dem 12.11. auch für den Aufenthalt auf Ihrem Sitzplatz. In unseren anderen Spielstätten, wie dem Pierre Boulez Saal und der Philharmonie u.a., können die Regelungen zur Maskenpflicht abweichen. Bitte informieren Sie sich hier bei den Veranstaltungsstätten direkt oder entnehmen Sie die Information unseren Servicemails.

    Wenn das Tragen einer Maske aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht möglich ist (z.B. Asthma, schwere Lungenerkrankungen etc.), ist eine ärztliche Bescheinigung mitzuführen. In diesem Fall weisen wir auf das für Sie erhöhte Infektionsrisiko hin.
    Weiterhin von der Maskenpflicht ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr sowie Gehörlose und deren Begleitpersonen, die mit ihnen kommunizieren.
     
  • Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln – Wahren Sie bitte mit Rücksicht auf die anderen Besucher:innen sowie Mitarbeiter:innen die Nies- und Hustenetikette, halten Sie bitte ausreichend Abstand zu den anderen Menschen um Sie herum (mindestens 1,50 Meter mit Ausnahme des Aufenthalts auf dem Sitzplatz). Für eine umfängliche Handhygiene stehen Ihnen unsere sanitären Einrichtungen sowie Desinfektionsspender in den Eingangsbereichen des Opernhauses zur Verfügung.

SEIEN SIE VERSICHERT

  • Das Opernhaus ist mit einer modernen Lüftungsanlage ausgestattet. Die Zuluft besteht zu 100 % aus Frischluft (Außenluft), es wird keine Umluft zugeführt. Sämtliche Flächen und Bereiche in unseren Räumlichkeiten werden täglich gründlich gereinigt und desinfiziert. Kontaktflächen mit intensivem Handkontakt werden im Laufe einer Vorstellung mehrfach gereinigt.
  • Alle medizinischen Empfehlungen, die die Behörden bezüglich des Umgangs und der Zusammenarbeit mit anderen Personen geben, setzen wir um, kontrollieren sie bzw. aktualisieren sie entsprechend.
  • Die beteiligten Mitarbeiter:innen, das Einlasspersonal sowie Künstler:innen sind entsprechend unseres geltenden Hygienekonzeptes geimpft, getestet oder genesen.

HINWEISE

  • Besucher:innen, die Symptome eines Atemwegsinfektes jeglicher Schwere aufweisen, dürfen an der Veranstaltung nicht teilnehmen.
  • Personen, bei denen in den letzten 14 Tagen COVID-19 nachgewiesen wurde, dürfen ebenfalls nicht teilnehmen. Für Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage mit COVID-19-Infizierten in Kontakt standen und nach den Richtlinien des Robert Koch-Instituts als enge Kontaktperson eingestuft werden, gelten die Regelungen zur Absonderung in § 7 der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin.
  • Weitere Informationen und Verhaltensregeln und -empfehlungen zum Schutz vor dem Coronavirus finden Sie auch auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter www.infektionsschutz.de/coronavirus/verhaltensregeln.html.

Stand: 26.11.2021

FAQs:

WELCHEN NACHWEIS MUSS ICH VORZEIGEN?
Sie erhalten ausschließlich mit einem der folgenden Nachweise Zutritt zur Veranstaltung:

2G+-Regelung (Genesen ODER Geimpft PLUS Maske)
Nachweis Impfung:  Digitale Bescheinigung über eine Impfung mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19, deren letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.
Nachweis Genesung: Bescheinigung eines mehr als sechs Monate zurückliegenden positiven PCR-Testergebnisses auf eine Infektion mit dem Coronavirus in Verbindung mit mindestens einer Impfung gegen COVID-19 mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff, die mindestens 14 Tage zurückliegt oder Nachweis eines mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegenden positiven PCR-Testergebnisses auf eine Infektion mit dem Coronavirus. Die Nachweise müssen in digitaler Form vorliegen.

WIE BEKOMME ICH MEINEN DIGITALEN NACHWEIS?
Zur digitalen Verifikation der Nachweise werden folgende Anwendungen (Apps) empfohlen.  Voraussetzung ist ein SmartPhone oder Tablet mit einer Kamera. Eine ständige Internetverbindung ist während des Prüfvorgangs nicht nötig.
Der digitale Nachweis kann auch als Ausdruck des QR–Codes vorgelegt werden (in Apotheken erhältlich).

CovPassCheck-App (Für digitale Impf- und Genesungsnachweise)
Apple
Google
Huawei

Eine Anleitung zur Nutzung der CoVPassCheck-App finden Sie unter:
https://www.digitaler-impfnachweis-app.de/covpasscheck-app

WAS PASSIERT MIT MEINEN KARTEN, WENN ICH AUFGRUND DER 2G+-REGELUNG DIE VORSTELLUNG NICHT BESUCHEN KANN?
Sollten Sie keinen Impf- oder Genesungsnachweis vorweisen können und nicht zu einer der Gruppen gehören, die von der 2G+-Regelung ausgeschlossen sind, stornieren wir Ihre Karten und erstatten Ihnen Ihr Geld zurück.
Bitte wenden Sie sich hierfür direkt an unseren Kartenservice (erreichbar Mo – Fr 10 – 19.00 | Sa, So, Feiertag 12 – 19.00):

T +49 (0) 30 – 20 35 45 55 | F +49 (0) 30 – 20 35 44 83
EMAIL tickets@staatsoper-berlin.de

WAS MUSS ICH NACHWEISEN, WENN ICH MIT MINDERJÄHRIGEN EINE VORSTELLUNG BESUCHE?
Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr sind von der allgemeinen Nachweis- bzw. Testpflicht ausgenommen sowie vom Tragen einer Maske.
Schüler:innen bis zum 18. Lebensjahr, die einer regelmäßigen Testung im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, weisen sich durch ihren Schüler:innenausweis oder ihre BVG-Karte aus. Schüler:innen, die nicht regelmäßig im Rahmen des Schulbesuchs getestet werden, haben ein negatives Testergebnis (max. 24 h) nachzuweisen. Für Schüler:innen ab 18 Jahre gilt die 2G+ Regelung.
Personen unter 18 Jahren sind von der 2G+-Regelung ausgenommen und müssen einen negativen Test vorweisen.
Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, sind von der 2G+-Regelung ausgenommen und müssen einen negativen Test vorweisen; die Impfunfähigkeit ist mittels einer ärztlichen Bescheinigung nachzuweisen.

WAS PASSIERT IM FALL EINES VORSTELLUNGSAUSFALLS?
Das Stattfinden der Vorstellungen im großen Saal steht unter dem Vorbehalt der entsprechenden Genehmigungen. Sollten aufgrund nicht erteilter Genehmigung, steigender Inzidenzwerte und/oder anderslautender Vorgaben des Landes Berlins Planänderungen notwendig sein, werden erworbene Tickets selbstverständlich rückerstattet.