Amira Elmadfa

In der Saison 2016/17 debütierte Amira Elmadfa als Cherubino an der Volksoper Wien und der Staatsoperette Dresden. 2015 sang sie erstmals die Flora in »La traviata« an der Deutschen Oper Berlin und kehrt seitdem regelmäßig als Gast dorthin zurück.
Von 2015 bis 2017 war die Mezzosopranistin als Rosina, Hänsel, Fuchs (»Das schlaue Füchslein«), Mercedes, Giunone in »La Calisto« und Dorabella am Staatstheater Darmstadt zu erleben. Am Theater Altenburg Gera war sie zuvor als Octavian in »Der Rosenkavalier« erfolgreich.
Von 2009 bis 2013 gehörte Amira Elmadfa zum Ensemble des Theaters Kiel. Zu ihren Rollen zählten die Rosina , der Niclausse/Muse, der Page in »Salome«, Hänsel, 2. Dame, Dorabella, Goffredo in »Rinaldo«, Siebel, Zerlina , Flora in »La traviata«, Rosette in »Manon« sowie die Zenobia in »Radamisto«.
Amira Elmadfa absolvierte zunächst ein Studium der Musik-und Theaterwissenschaft an der Universität Wien und studiert dann an der Hochschule für Musik Karlsruhe und schloss hier 2009 mit Diplom ab. Meisterkurse besuchte sie bei KS Brigitte Fassbaender, KS Dietrich Fischer-Dieskau und KS Julia Varady. Amira Elmadfa gewann den 1. Preis bei Das Lied, dem Internationalen Song Competition in Berlin, den Lied Sonderpreis beim Bergheimer Sängerpreis und den Förderpreis beim Hochschulwettbewerb Freiburg.
Konzertauftritte führten die Künstlerin zu den Fränkischen Musiktagen, zu den Thüringer Bachwochen, den Händelfestspielen Karlsruhe, ins Darmstadtium, in das Wiener Konzerthaus und an die Konzerthäuser in Basel und Zürich. Sie gab Liederabende beim Lucerne Festival, im Austrian Cultural Forum New York, im Arnold Schönberg Center und am Theater Kiel. Unter der Leitung von Thomas Hengelbrock  konzertierte sie im Sommer 2017 in Spanien.
In der Saison 2017/18 ist sie der Henri im »Opernball« sowie der Cherubino an der Volksoper Wien, der Cherubino und Hänsel an der Staatsoperette Dresden und sie ist in Lucia Ronchettis Uraufführung »Rivale« auch an der Staatsoper Braunschweig zu erleben.

Bevorstehende Termine mit Amira Elmadfa

Foto:
  • Michael Hudler