Marielou Jacquard

Marielou Jacquard absolvierte ihr Studium an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin. Ihre rare und üppige Klangfarbe ermöglicht ihr, ein breites Repertoire darzustellen. Als Kind schon war sie als Flora in »The Turn oft the Screw« von Britten zu erleben. Zuletzt war sie die Constanza in »Riccardo Primo« von Händel bei den Händel und Ludwigsburger Festspielen zusammen mit der Lautten Compagney unter der Leitung von Wolfgang Katschner. Sie sang auch Nerone in »L’incoronazione di Poppea« von Monteverdi unter der Leitung von René Jacobs in Royaumont. Sie widmet sich besonders der zeitgenössischen Musik. Sie arbeitet eng zusammen mit dem Ensemble Opera Lab Berlin und vor kurz gab sie ihr Debüt an der Deutschen Oper Berlin im Rahmen der Neuen Szenen bei der Uraufführung »My Corporate Identity« von Thierry Tidrow. Weitere Engagements führten sie u.a. an die Chapelle Royale de Versailles, das Festival Music Sacra (Ecuador), Konzerthaus Berlin, Radial System. In der Saison 2017/18 tourte sie mit ihrem Debüt als Cherubino in» Le nozze di Figaro« durch Frankreich. An den Opera de Lille und Renne tritt sie als 3. Zofe in »Der Zwerg« von Zemlinsky auf. Stipendiatin der Fondation Royaumont in Frankreich, wird sie dort mit dem Dirigent Christophe Rousset arbeiten. Zusammen mit dem Pianist Kunal werden sie diesen Sommer bei der Academie du Festival d’Aix en Provence auftreten. Nächstes Jahr wird sie ihr Debüt an der Opéra de Caen geben.

Bevorstehende Termine mit Marielou Jacquard