Raymond Hughes

Raymond Hughes stammt aus Thomasville, Georgia.  Nachdem er sein Humanistikstudium an der University of Georgia absolvierte, studierte er Musik und Dirigieren an der University of South Carolina, der Indiana University und in Aspen. Später studierte er auch russisch am Gornij-Sprachinstitut in St. Petersburg.  Nach Engagements an Musiktheatern in Deutschland und Südafrika, wurde er als Chordirektor der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom engagiert.  Von dort aus wurde er 1991 als Chordirektor an die Metropolitan Opera gerufen.  In den Jahren nach seinen 17 Met-Spielzeiten wurde er Principal Guest Conductor beim »Festival of the Aegean« in Syros, war als Konzert- und Operndirigent in Italien und USA tätig und ging 2009 als Chordirektor an der Norwegian National Opera. 2012 konzertierte er als Artistic Director mit seinem Ensemble »Thomasville Music and Drama Troupe« vor Präsident Obama im Weißen Haus. Lange Zeit auch als Kirchenmusiker tätig, wurde er 2015 Ehrenkantor auf Lebenszeit an der St. Thomas Episcopal Kirche in Georgia.  In jüngster Zeit hat er auch Konzerte mit dem Cape Town Symphony Orchestra und dem Philharmonia Choir of Cape Town, den er fünf Jahre lang leitete, dirigiert.
Für die Saison 2016/17 kehrte er nach Deutschland zurück, um die Direktion des Chores der Deutschen Oper Berlin zu übernehmen.  Seit September 2017 arbeitet er an der Seite von Martin Wright als Stellvertretender Chordirektor der Staatsoper Unter den Linden.  

Bevorstehende Termine mit Raymond Hughes