Auftakt zur Saison 2018/19

Furchtlos im FFF

FFF – in der Welt der Musik bedeutet das »Forte-Fortissimo« und damit die Aufforderung, einen möglichst kraftvollen, intensiven Klang zu produzieren. Mit voller Kraft eröffnet auch die Staatsoper die neue Saison, mit der sprichwörtlich »großen Oper«. Strauss‘ »Frau ohne Schatten«, Webers »Freischütz« und Mozarts »Figaro« – drei besonders eindrucksvolle Musiktheaterwerke aus dem 20., dem 19. und dem 18. Jahrhundert, jeweils mit einem markanten F im Titel. Zusammen ergeben sie ein wahres FFF zum Auftakt der Spielzeit, die nicht umsonst mit »Furchtlos« überschrieben ist und wieder mit Vorstellungen aufwartet, die von Stücken des Frühbarock bis hin zu Uraufführungen reichen. Und natürlich den Klassikern des Repertoires Raum gibt, gleich zu Beginn mit drei großen F’s.

Zum Spielplan 2018/19