Publikumspremiere

Nachdem Leoš Janáčeks »Jenůfa« im Februar 2021 nur im Stream vor leerem Saal gespielt werden konnte, ist die Oper nun endlich live und vor Publikum zu erleben. In der Premierenkritik der Übertragung hieß es im Bayerischen Rundfunk: »Was die Staatsoper Unter den Linden an diesem Abend präsentiert hat und hoffentlich bald auch vor Publikum spielen wird, ist künstlerisch nicht zu übertreffen.«
In der Rolle der Küsterin ist wie in der Übertragung der Premiere Evelyn Herlitzius zu erleben, als Jenůfa neu und erstmals am Haus dabei ist Asmik Grigorian. Die litauische Sopranistin wird als »one of the fiercest dramatic talents in the field« und »a soprano with a bottomless appetite for risk« (The New York Times) gefeiert.

»Jenůfa« Leoš Janáček
am 22., 26., 29. Mai, 5., 10. Juni

INFOS & TICKETS HIER

TRAILER SEHEN

PODCAST HÖREN (31,24 MB, mp3)

Mit seiner ganz aufs Wesentliche reduzierten, auf die Figuren und ihre Psychologie fokussierten Inszenierung und klaren, strengen Bildern über äußere und innere Kälte in einer eiskalten Bühnenwelt hat der italienische Regisseur Damiano Michieletto sein Debüt Unter den Linden gegeben. Hier erzählt er, worum es in Leoš Janáčeks tragischer Oper geht und mit welchem Symbol er in seiner Inszenierung arbeitet:

ZUM VIDEO

ZUM BLOG-BEITRAG

Mit der Staatsoper Unter den Linden verbindet »Jenůfa« eine besondere Beziehung, denn die hiesige Berliner Erstaufführung 1924 brachte dem Werk den endgültigen Durchbruch auf deutschen Bühnen. In der Oper setzen die rigiden Moralvorstellungen einer Dorfgemeinschaft eine junge Frau unter Druck: Jenůfa ist schwanger von ihrem Geliebten Števa, der sich jedoch von ihr abwendet und sein Heiratsversprechen zurückzieht. Aus diesem Konflikt entwickelt Janáček eine Oper mit einem beispiellosen Sog, dem sich niemand entziehen kann. Die Musik packt durch enorme Dynamik, rhythmische Kraft und klangliche Vielfalt. Psychologische Extremzustände werden mit ungeheurer Wucht hörbar und das Unfassbare musikalisch unmittelbar erlebbar.

Allgemeine Ticketinformationen