Saison 2020/21

Vorverkauf und corona-bedingte Spielplanänderungen

Vorverkauf

Der Kartenvorverkauf für den Corona-bedingten Alternativspielplan unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Sicherheitsmaßnahmen für den Saisonauftakt 2020/21 im August und September an der Staatsoper Unter den Linden hat begonnen. Für die Termine im August und September können Sie wie gewohnt im Webshop und über unseren Kartenservice (telefonisch unter 030 – 20 35 45 55 oder per E-Mail an tickets@staatsoper-berlin.de) Ihre Plätze buchen. Sie erreichen uns telefonisch vom 1. Juli bis zum 4. Juli 2020 zu den geänderten Zeiten von 11.00 bis 15.00 Uhr. Nach der Spielzeitpause stehen wir Ihnen dann ab dem 15. August 2020 wieder zur Verfügung.

Sowohl der Spielplan als auch der Saalplan wurden so angepasst und Hygienemaßnahmen entwickelt, dass den aktuellen Sicherheitsbestimmungen zur Eindämmung des Coronavirus Rechnung getragen wird.

zum Alternativ-Spielplan

Hygienekonzept

Der Vorverkauf für das 1. Abonnementkonzert der Staatskapelle mit Anne-Sophie Mutter und Daniel Barenboim am 26. und 27. September beginnt am 20. August. 

Für den weiteren Verlauf der Saison können Sie uns heute schon verbindlich Ihre Ticketwünsche übermitteln. In unserem Online-Spielplan steht Ihnen dazu für alle Vorstellungen ab Oktober ein Reservierungsformular zur Verfügung.

Zum Spielplan ab Oktober

Spielplanänderungen für August und September

Der Auftakt der Spielzeit 2020/21 steht im Zeichen des 450-jährigen Jubiläums der Staatskapelle Berlin: Der ursprünglich bereits für die FESTTAGE 2020 vorgesehene Beethoven-Zyklus unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim, eröffnet die Saison und endet mit dem Open-Air-Konzert im Rahmen von STAATSOPER FÜR ALLE in Kooperation mit unserem langjährigen Partner BMW Berlin am 6. September* auf dem Bebelplatz, mit Lang Lang als Solist in Beethovens 2. Klavierkonzert. Das Festkonzert »450 Jahre Staatskapelle Berlin« mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Richard Strauss, Pierre Boulez, Ludwig van Beethoven und einer Uraufführung von Jörg Widmann am 11. September sowie ein an die geltenden Sicherheitsmaßnahmen angepasstes Geburtstagsfest mit kammermusikalischen Formationen und kleinen Orchesterbesetzungen am 12. September* beschließen die Festwoche. Flankiert wird das Jubiläum durch weitere Angebote im Haus sowie durch eine Ausstellung im Apollosaal.
*Unter welchen Einlassbedingungen diese Veranstaltungen durchgeführt werden können, wird derzeit geprüft. Informationen hierzu wird es nach den Theaterferien geben.

Als erste Opernproduktion der neuen Spielzeit steht mit »Ariadne auf Naxos« am 13., 15., 25. und 27. September ein Werk von Richard Strauss auf dem Programm, der 20 Jahre als Hofkapellmeister und GMD an der Berliner Hofoper tätig war. Die Oper, mit ihrem 30-köpfigen Orchester ohne Chor, wird aus dem Ensemble besetzt mit Anna Samuil in der Titelpartie und u.a. Andreas Schager (Bacchus), Marina Prudenskaya (Komponist) sowie Roman Trekel (Musiklehrer). Die musikalische Leitung übernimmt Staatskapellmeister Thomas Guggeis. Zuletzt war die Inszenierung von Hans Neuenfels Anfang 2018 an der Staatsoper Unter den Linden zu erleben.

Mit der Linden21-Produktion »Walk the Walk« wird es am 10. September im Alten Orchesterprobensaal eine Uraufführung von Simon Steen-Andersen geben. Der dänische Komponist und Installationskünstler und das Schweizer Schlagzeugerquartett Ensemble This | Ensemble That beschäftigen sich mit dem Phänomen des Gehens als theatrales wie musikalisches Element und schafft so eine multimediale Performance über Tempo und Bewegung.

Am 18., 19. und 20. September folgt mit »From Berlin with Love II« ein Gala-Programm des Staatsballetts Berlin, in dem das romantisch-klassische Repertoire der Compagnie beleuchtet wird, mit Tanzsequenzen aus den Repertoire-Stücken »Giselle«, »Schwanensee« und »Don Quixote«. Der Vorverkauf des Staatsballetts Berlin startet im August 2020.

Karten können telefonisch unter +49 (0)30 20 35 45 55 (Di – Sa 11 – 15 Uhr), über das Online-Formular auf der Website oder per Mail unter tickets@staatsoper-berlin.de verbindlich angefragt werden. Aufgrund der aktuellen Situation bleibt unsere Tageskasse im Theaterfoyer bis auf weiteres geschlossen. Nach den Theaterferien steht der Kartenservice ab dem 20. August 2020 wieder zur Verfügung. Für jede Aufführungssituation sowie für die jeweilige Einlass-, Auslass- und Pausensituation gibt es ein Hygienekonzept, das in Absprache mit den zuständigen Behörden erarbeitet wird. Die Besucherinnen und Besucher werden über die Schutzmaßnahmen beim Kartenkauf, auf unserer Homepage und vor dem Vorstellungsbesuch per Mail informiert.

Weitere Spielplanänderungen der Saison 2020/21

Da Mussorgskis »Chowanschtschina« in der laufenden Spielzeit nicht realisiert werden konnte, finden an den geplanten Wiederaufnahme-Terminen in der Spielzeit 2020/21 nun Vorstellungen von Verdis »Macbeth« statt.

»Macbeth«
am 4., 9., 14., 20. und 23. Oktober 2020

Die geplante Wiederaufnahmeserie von Mozarts »Idomeneo« wird zur erweiterten Premierenserie.

»Idomeneo«
Premiere am 15. Januar 2021, weitere Termine am 20., 22., 27. und 30. Januar 2021

Anstelle der Wiederaufnahme von Mozarts »Così fan tutte« wird an den geplanten Terminen Rossinis »Il barbiere di Siviglia« gespielt.

»Il barbiere di Siviglia«
20., 28. Februar, 6. März

Zum Ende der Saison wird es am 3. Juli 2021 eine Aufführung von Puccinis »Madama Butterfly« mit u.a. Elena Stikhina geben. Weitere Aufführungen finden zu Beginn der Spielzeit 2021/22 statt.
 

Kartenrückgabe

Auf Grundlage der Verordnung über das Verbot von Großveranstaltungen vor dem Hintergrund der SARS-CoV-2 Pandemie vom 21. April 2020 mussten wir leider alle Vorstellungen der Staatsoper Unter den Linden bis Ende Juli abgesagt werden müssen. Auch Führungen und Begleitprogramme sowie Veranstaltungen an anderen Spielorten sind davon betroffen.

Alle bereits erworbenen Karten für die abgesagten Vorstellungen verlieren Ihre Gültigkeit. Diese können Sie sich zurückerstatten lassen, einen Gutschein im Wert Ihrer erworbenen Karten erhalten oder den Kartenpreis zugunsten des Jugendprogramms der Staatsoper Unter den Linden spenden. Bitte nutzen Sie für die Rückgabe unser Formular. Sollten Sie Ihre Karten für Vorstellungen mit freier Platzwahl direkt an unserer Theaterkasse erworben haben, benötigen wir für die Erstattung ein Foto/einen Scan Ihrer Karten mit lesbarem Barcode.

zum Rückgabe-Formular

Inhaberinnen und Inhaber von Karten, die an externen Vorverkaufsstellen, über Besucherorganisationen oder bei Reiseveranstaltern erworben wurden, wenden sich für die Rückgabe direkt an diese.