Kinderkonzert

Wundertöne

Mit Musik von

Jean-Philippe Rameau
und anderen Komponisten aus Frankreich

Für Kinder von

3-5 Jahren

Zu einer Zeit vor rund 300 Jahren, die man später »Barock« nannte, wurde ein Instrument besonders geschätzt: die Flöte mit ihrem silbrigen Klang, weich und ausdrucksvoll zugleich. In ganz Europa haben Komponisten Musik für die Flöte geschrieben – sogar ein König, der in Berlin gelebt hat und das prächtige Opernhaus Unter den Linden erbauen ließ. Vor allem mochte er Musik aus Italien und Frankreich. Gerade in der französischen Hauptstadt Paris gab es viele Musiker, die wahre Virtuosen auf der Flöte waren und dieses Instrument besonders gut spielen konnten. Und so entstanden auch besonders viele Stücke für die Flöte – und nicht zuletzt wurde sie auch in den zauberhaften Geschichten auf der Opernbühne eingesetzt.

Als Teil der Barocktage widmet sich dieses Konzert ganz der Musik Jean-Philippe Rameaus, des größten französischen Opernkomponisten seiner Zeit, berühmt für seine außergewöhnliche Musik.

Die Kinderkonzerte mit Mitgliedern der Staatskapelle Berlin sind seit einigen Jahren fester Bestandteil des Spielplans der Staatsoper Unter den Linden und richten sich an junge Zuhörerinnen und Zuhörer ab drei Jahren und ihre erwachsenen Begleiter. Die Kinder erleben die Klänge der Instrumente einzeln und im Zusammenspiel und werden durch die Nähe zu den Musikern und mithilfe altersgerechter Moderationen zum konzentrierten Zuhören und Mitmachen animiert.

Termine