Schubert Streichquartett-Zyklus

Etwa 20 Streichquartette soll Franz Schubert komponiert haben, nicht alle von ihnen haben sich erhalten. Originelle Jugendwerke sind ebenso in diesem Werkkorpus zu finden wie die berühmte Trias der letzten Quartette aus den Jahren 1824 bis 1826, die zu den unbestrittenen Meisterstücken ihres Genres zählen. Das Streichquartett der Staatskapelle Berlin, bestehend aus Musikern, die jeweils am ersten Pult ihrer Stimmgruppe sitzen, präsentiert an vier Abenden im Pierre Boulez Saal Schuberts staunenswerte Musik für »vier vernünftige Leute« (Goethe), deren geistvoller Unterhaltung man beizuwohnen die Möglichkeit und das Vergnügen hat.

Termine

Medien


  • Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Pierre Boulez Saal