X

15. April 2017

Duo-Recital Argerich | Barenboim

Korrespondierend zum FESTTAGE-Konzert mit der Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim, bei dem Brahms‘ »Haydn-Variationen« in der bekannten Orchesterfassung zur Aufführung gelangen, spielen Martha Argerich und Daniel Barenboim dieses geistreiche, kompositorisch ...

Korrespondierend zum FESTTAGE-Konzert mit der Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim, bei dem Brahms‘ »Haydn-Variationen« in der bekannten Orchesterfassung zur Aufführung gelangen, spielen Martha Argerich und Daniel Barenboim dieses geistreiche, kompositorisch herausragende Werk in der von Brahms selbst verfertigten Version für zwei Klaviere. In ihrem Duo-Recital präsentieren sie zudem Mozarts große Sonate F-Dur für Klavier zu vier Händen sowie zwei hochvirtuose Stücke von Franz Liszt: das kraftvoll-ernste »Concerto pathétique« und die brillante Mozart-Hommage »Réminiscences de Don Juan«.


WOLFGANG AMADEUS MOZART
Sonate F-Dur KV 497 für Klavier zu vier Händen

JOHANNES BRAHMS
»Haydn-Variationen« op. 56b für zwei Klaviere

- Pause -

FRANZ LISZT
»Concerto pathétique«
»Réminiscences de Don Juan«
ca. 2:10 h | inklusive 1 Pause
Konzerteinführung 45 Minuten vor Beginn
Referent: Dr. Detlef Giese