07. – 29. September

DER RING DES NIBELUNGEN 2019

Zu Beginn der Spielzeit 2019/20 präsentiert die Staatsoper Richard Wagners »Der Ring des Nibelungen« erstmals im generalsanierten Opernhaus Unter den Linden. Der »Ring«-Zyklus in der Inszenierung von Guy Cassiers hatte seine Premiere in den Jahren 2010 – 2013 abwechselnd am Teatro alla Scala und an der Staatsoper im Schiller Theater. In der Zeit vom 7. – 29. September kommt der »Ring« gleich zwei Mal zyklisch zur Aufführung. Die musikalische Leitung liegt erneut in den Händen von Generalmusikdirektor Daniel Barenboim, der mit der Staatskapelle Berlin und einem exzellenten Solistenensemble das monumentale vierteilige Werk erlebbar machen wird. Zum Ensemble zählen u. a. Michael Volle, Iréne Theorin, Andreas Schager, Waltraud Meier, Falk Struckmann, Simon O’Neill, Anja Kampe, Stephan Rügamer, Ekaterina Gubanova, Anna Larsson, Jochen Schmeckenbecher und der Staatsopernchor.

Für den zweiten Ring-Zyklus vom 21. bis 29. September sind noch Resttickets für einzelne Vorstellungen erhältlich. Die Verfügbarkeit von buchbaren Resttickets für »Das Rheingold«, »Die Walküre«, »Siegfried« und »Götterdämmerung« kann online auf dem Spielplan geprüft werden:

Spielplan aufrufen