Ausblick

Die Staatsoper im Neuen Jahr

Freuen Sie sich im Januar und Februar auf Wiederaufnahmen in hochkarätiger Besetzung sowie die Neuinszenierung von »Die Sache Makropulos«. Neben berühmten Opern des italienischen Repertoires wie »Il barbiere die Siviglia«, »L’elisir d’amore«, »Rigoletto«, »Tosca« und »La Bohème« stehen der Klassiker für Familien »Hänsel und Gretel« sowie die Staatsopernerfolge »Dido & Aeneas« und »Ariadne auf Naxos« auf dem Spielplan.
Bitte beachten Sie die Hinweise für Ihren Besuch gemäß unserem Hygienekonzept HIER.

»La Bohème« Giacomo Puccini
2. Januar

TERMINE & TICKETS

»Il barbiere di Siviglia«  Gioachino Rossini
ab 5. Januar

TERMINE & TICKETS

»Hänsel und Gretel« Engelbert Humperdinck
ab 8. Januar

TERMINE & TICKETS

»Dido & Aeneas« Henry Purcell
ab 16. Januar

TERMINE & TICKETS

»Ariadne auf Naxos« Richard Strauss
ab 20. Januar

TERMINE & TICKETS

»Tosca« Giacomo Puccini
ab 30. Januar

TERMINE & TICKETS

»Rigoletto« Giuseppe Verdi
ab 11. Februar

TERMINE & TICKETS

NEUINSZENIERUNG »Die Sache Makropulos« Leoš Janáček
MUSIKALISCHE LEITUNG Simon Rattle
INSZENIERUNG Claus Guth
Premiere am 13. Februar

TERMINE & TICKETS

»L'elisir d'amore« Gaetano Donizetti
ab 26. Februar

TERMINE & TICKETS

Die Konzerthighlights:

Tickets für diese und alle weiteren Vorstellungen der Spielzeit 2021/22 erhältlich:
online, telefonisch unter +49 (0)30 20 35 45 55 (Mo – Fr 10 – 16 Uhr | Sa, So, Feiertag 12 – 16 Uhr), per E-Mail an tickets@staatsoper-berlin.de oder persönlich an der Theaterkasse im Foyer der Staatsoper Unter den Linden (täglich von 12 Uhr bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn, an vorstellungsfreien Tagen bis 19 Uhr) erhältlich.

Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept und die aktuellen Hinweise zur Maskenpflicht sowie die erforderlichen Nachweise für Ihren Besuch:

Hygienekonzept

Weitere Vorverkaufsinformationen:

Bereits begonnen hat auch der Vorverkauf der FESTTAGE-Zyklen für die nächsten FESTTAGE vom 6. bis 17. April 2022! Sie können aus folgenden FESTTAGE-Zyklen wählen und ca. 10 bis 20 % des regulären Kartenpreises sparen:

Übersicht Festtage-Zyklen und Buchung

Programm FESTTAGE 2022

Seit ihrer Begründung vor 25 Jahren sind die österlichen FESTTAGE die Zeit für das Besondere. Auch 2022 wird das so sein, wenn zum ersten Mal die neue Mozart-Da-Ponte-Trilogie der Staatsoper als geschlossener Zyklus auf die Bühne kommt.
Dirigent Daniel Barenboim und Regisseur Vincent Huguet haben sie gemeinsam erarbeitet, indem sie die drei Meisterwerke – »Così fan tutte«, »Le nozze di Figaro« und »Don Giovanni« als eine große, zusammenhängende Geschichte gedacht und entwickelt haben, eine Geschichte, die einen großen Bogen von den späten 60er Jahren über die Lebenswelt der 80er bis in unsere Gegenwart spannt.

Weiterhin kommt mit den Wiener Philharmonikern eines der prominentesten Orchester überhaupt zum wiederholten Mal zu unserem beliebten Osterfestival. In der bewährten Kombination von Opernvorstellungen und Konzerten in der Philharmonie sowie Liederabenden im Haus Unter den Linden mit zwei Stars der internationalen Klassikszene Renée Fleming und Cecilia Bartoli werden wir die FESTTAGE 2022 zusammen mit unserem Publikum zelebrieren. 
Neben dem genannten Mozart-Da-Ponte-Zyklus haben wir weitere Zyklen aus unserem FESTTAGE-Programm für Sie zusammengestellt, sodass Sie die bestmögliche Wahl aus Oper und Konzert für sich treffen können.