Der deutsch-französische Cellist widmet sich als Solist, Dirigent und künstlerischer Leiter einem breiten Repertoire von Alter bis zeitgenössischer Musik. Aktuell ist er Artist in Residence beim SWR Symphonieorchester unter Teodor Currentzis und Artist in Fokus an der Alten Oper Frankfurt. Weitere Höhepunkte sind eine Tournee mit B'Rock und René Jacobs und sein Debüt mit dem National Symphony Orchestra Washington und Ed Gardner.
Nicolas Altstaedt ist weltweit mit Orchestern wie den Wiener Philharmonikern und den Wiener Symphonikern, dem DSO Berlin, dem Tonhalle-Orchester Zürich, dem Orchestre National de France, dem Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra und dem Melbourne Symphony Orchestra aufgetreten, unter Dirigenten wie Gustavo Dudamel, Roger Norrington, Francois-Xavier Roth, Robin Ticciati, Neville Marriner, Vladimir Ashkenazy, Christoph Eschenbach u. a. Als Kammermusiker spielte er bereits in der Carnegie Hall und im Concertgebouw Amsterdam und arbeitete u.a. mit Janine Jansen, Christian Tetzlaff und Tabea Zimmermann sowie mit Komponist:innen wie Thomas Adès, Jörg Widmann, Wolfgang Rihm und Sofia Gubaidulina zusammen. 
2012 wurde er von Gidon Kremer zum künstlerischen Leiter des Kammermusikfestivals Lockenhaus gewählt und 2014 von Ádám Fischer zum künstlerischen Leiter der Haydn Philharmonie. Als Dirigent arbeitet er regelmäßig mit dem Scottish Chamber Orchestra zusammen. Altstaedt ist mehrfach ausgezeichnet und tritt zusätzlich mit CD-Einspielungen in Erscheinung.