Der Bariton Yoann Dubruque wurde in Blois (Frankreich) geboren und studierte bei Maryse Castets an der Musikhochschule in Bordeaux. Seine Karriere begann mit »Don Giovanni«-Produktionen: Bei der Midsummer Mozartiade in Brüssel sang er die Titelrolle, im Konzert Theater Bern den Masetto. 2018 sang er in Mozarts »Le nozze di Figaro« an der Opéra Grand Avignon sowie den Orfeo in »Orfeo & Majnun« am La Monnaie / De Munt (Brüssel), im Wiener Konzerthaus und beim Festival d'Aix-en-Provence. Zu seinem Repertoire gehören außerdem Horace (»Hamlet«), Schlémil (»Les contes d’Hoffmann«) und Borilée (»Les Boréades«).
Seit 2019 ist er Mitglied des jungen Ensembles Nouvelle Troupe Favart an der Pariser Opéra-Comique. Mit dem Palazzetto Bru Zane – Centre de musique romantique française hat Yoann Dubruque zwei Platten aufgenommen: »Ô mon bel inconnu« von Reynaldo Hahn und »Maître Péronilla« von Jacques Offenbach.