Yusif Eyvazov

Yusif Eyvazov wurde in Algier geboren und studierte in Italien, wo er sein Studium u.a. bei renommierten Sängerpersönlichkeiten wie Franco Corelli und Ghena Dimitrova abschloss.
Yusif Eyvazov begann die Saison 2017/18 mit Auftritten an der Wiener Staatsoper als Manrico in »Il trovatore« und einem Konzert vor knapp 16.000 Zuschauern auf der Berliner Waldbühne an der Seite von Anna Netrebko. Ebenfalls zu Beginn der Saison wurde die CD der Beiden mit dem Titel »Romanza« im Label Deutsche Grammophon veröffentlicht. Im September und Oktober ist das Paar auf einer umfangreichen Konzerttournee durch Asien und Australien mit Konzerten in Städten wie Dubai, Tokio, Nanjing, Seoul, Melbourne und Sydney unterwegs. Anschließend kehrt er nach Europa zurück, um im Dezember mit seinem Hausdebüt in der Titelrolle von Umberto Giordanos »Andrea Chénier« die neue Spielzeit an der Mailänder Scala zu eröffnen. Weiter wird die Saison durch sein Debüt am Royal Opera House Covent Garden als Macduff in einer Neuinszenierung von Verdis »Macbeth« im März 2018 und die Rückkehr an ihm bekannte Häuser geprägt sein. Des Weiteren folgen Gastengagements als Renato Des Grieux in »Manon Lescaut«, Hermann in »Pique Dame« und in der Titelrolle von Verdis »Don Carlo« am Bolshoi-Theater sowie als Manrico in »Il trovatore« an der Opéra national de Paris. Weitere Konzerte führen Yusif Eyvazov nach Monte Carlo, Moskau, Minsk, London, Baden-Baden und Salzburg. Den Abschluss der Saison wird eine weitere Konzerttour mit Anna Netrebko durch Südamerika in Städte wie Santiago de Chile, São Paulo, Lima und Buenos Aires bilden.
In der Saison 2016/17 machte Yusif Eyvazov eine Reihe von wichtigen Debüts. So war er erstmals als Macduff in Verdis »Macbeth« an der Bayerischen Staatsoper, in der Titelrolle von »Andrea Chénier« an der Oper in Prag und als Maurizio in »Adriana Lecouvreur« am Mariinski Theater zu hören. Konzerte führten ihn zusammen mit Anna Netrebko nach Berlin, Hamburg, Köln, Sotschi, Budapest, Moskau, Paris, Muscat, Calgary und Toronto. Außerdem war er auf Anna Netrebkos CD »Verismo«, veröffentlicht Label Deutsche Grammophon, zu hören.
Weitere Engagements in der Vergangenheit umfassen Radames in »Aida« sowohl in der Arena di Verona als auch in einer Neuinszenierung bei den Salzburger Festspielen 2017 unter der Regie von Shirin Neshat und dem Dirigat von Riccardo Muti sowie die Rolle des Renato Des Grieux an der Staatsoper Prag. 

Upcoming events with Yusif Eyvazov