Die in England geborene und in New York aufgewachsene Catherine Zuber ist einer der meistgefragten Kostümbildnerinnen für Opern-, Musical- und Schauspielproduktionen. Nachdem sie ein Studium der Fotographie begonnen hatte, wechselte sie an die Yale School of Drama und machte dort ihren Abschluss in Design. Zu den zahlreichen Broadwayproduktionen, für die sie die Kostüme entwarf, gehören u. a. »My Fair Lady«, »Oslo«, »The King and I«, »Fiddler on the Roof«, »How to Succeed in Business Without Really Trying«, »Born Yesterday«, »Women on the Verge of a Nervous Breakdown«, »South Pacific«, »The Coast of Utopia«, »The Sound of Music« und »The Red Shoes«. Daneben war Catherine Zuber an mehreren internationalen Opernproduktionen beteiligt. So wirkte sie u. a an der New Yorker Metropolitan Opera an Produktionen von »Il barbiere di Siviglia«, »Le Comte Ory«, »Doctor Atomic«, »Les Contes d’Hoffmann«, »Otello« und der 125-Jahre-Jubiläumsgala mit. Auch für Bartlett Shers Inszenierung von »Roméo et Juliette« bei den Salzburger Festspielen 2008 entwarf sie die Kostüme. Catherine Zubers breitgefächerte Arbeiten wurden bereits mehrfach mit Preisen wie dem Tony Award, dem Henry Hewes Award und dem Lucille Lortel Award ausgezeichnet.