Domingo Hindoyan

Als einer der interessantesten jungen Dirigenten, genießt Domingo Hindoyan seine rasante Karriere als Leiter international anerkannter Orchester wie der Symphoniker Hamburg, der Dresdner Philharmoniker, des Mozarteumorchesters Salzburg, des Philharmonia Orchestras, des London Philharmonic Orchestras, des Orchestre philharmonique de Radio France, des Orchestre national Bordeaux Aquitaine, des Orchestre national de France, des Nationaal Orkest van België, des Malmö SymfoniOrkester, des Bergen Filharmoniske Orkester, des St. Petersburg Philharmonic Orchestra, des Seoul Philharmonic Orchestra, des New Japan Philharmonic und des Simón Bolívar Symphony Orchestra. Ab der Saison 2019/20 wird Domingo erster Gastdirigent des Polish National Radio Symphony Orchestra.
Domingos zurückliegende und zukünftige Opernprojekte umfassen Arbeiten an der Metropolitan Opera, der Lyric Opera of Chicago, der Wiener Staatsoper, der Staatsoper Unter den Linden Berlin, der Bayerischen Staatsoper München, der Dresdener Semperoper, der Oper Stuttgart, am Opernhaus Zürich und am Gran Teatre del Liceu Barcelona.
2013 wurde er zum ersten Assistenten von Daniel Barenboim an der Staatsoper im Schiller Theater Berlin ernannt. Seitdem ist er ein prominenter Gastdirigent des Hauses und dirigierte ein breites Repertoire u. a. »La traviata«, »Tosca«, »L’elisir d’amore«, »La Bohème«, »Il barbiere di Siviglia«, »The Rake’s Progress«, »Orfeo ed Euridice« sowie »Le sacre du printemps« (Ballett).

Bevorstehende Termine mit Domingo Hindoyan

Foto:
  • Javier del Real