Falko Herold arbeitet als Bühnen- und Kostümbildner, Videodesigner und Illustrator. In Schleswig-Holstein geboren, studierte er 1997 bis 2001 Bühnenbild bei Erich Wonder an der Akademie der bildenden Künste Wien. Seit 2001 arbeitet er als Ausstatter für Schauspiel- und Opernproduktionen. Von 2001 bis 2003 war er Lehrbeauftragter an der Klasse für Szenografie an der Akademie der bildenden Künste Wien. Seit 2009 arbeitet Falko Herold regelmäßig mit Regisseur David Bösch und Bühnenbildner Patrick Bannwart. Seit 2011 ist Falko Herold auch als Bühnenbildner für Bösch tätig, u. a. für die koreanische Erstaufführung des »Urfaust« am Myeongdong Theater Seoul und für die französische Erstaufführung der Oper »Die Gezeichneten« von Franz Schreker, für die er auch die Kostüme und das Videodesign entwarf. Eine weitere Zusammenarbeit verbindet ihn seit 2006 mit dem Intendanten und Regisseur Hermann Schneider am Musiktheater Linz sowie mit dem Berliner Autor, Film- und Opernregisseur Axel Ranisch. Seit 2016 ist Falko Herold zudem Lehrbeauftragter am Institut für Maskenbild an der Münchner Theaterakademie August Everding bei Prof. Verena Effenberg.