Die Drehbuchautorin und Dramaturgin Kata Wéber studierte an der Universität für Theater- und Filmkunst in Budapest und begann dort auch ihre bis heute fortgeführte Zusammenarbeit mit dem Regisseur Kornél Mundruczó. Ihr erster gemeinsamer Film »Underdog« (Originaltitel: »Fehér isten«) wurde 2014 in Cannes ausgezeichnet und feierte 2015 auf dem Sundance Film Festival seine Nordamerika-Premiere. Ihre daran anschließende Zusammenarbeit »Jupiter’s Moon« wurde 2017 ebenfalls auf den Filmfestspielen Cannes gezeigt. Des Weiteren ist Kata Wéber als von Kritik und Publikum gleichermaßen begeistert rezipierte Dramaturgin an verschiedenen europäischen Theaterhäusern vertreten: mit »Hotel Lucky Hole« am Schauspielhaus Zürich, »Dementia«, »Imitation of Life« und »Evolution« für das ungarische Theaterkollektiv »Proton Theatre« aus Budapest, »My Sweet Haiti« am Schauspiel Hannover und »Pieces of a Woman« am TR Warsawa in Polen. »Pieces of a Woman« adaptierte Kata Wéber außerdem für eine filmische Adaption, welche im Wettbewerb der 77. Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2020 ihre Premiere feierte. Ihr erstes Opernlibretto, »Journey of Hope«, wurde 2020 in Genf uraufgeführt.