Konstanze Löwe wurde in Berlin geboren und steht seit dem Alter von sechs Jahren auf der Bühne der Staatsoper Unter den Linden; erst im Kinderchor, dann als Komparsin, später, nach einem Gesangsstudium an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler«; erhielt sie ein Engagement als Zweiter Sopran im Staatsopernchor. Sie sang zahlreiche kleine Soli an der Staatsoper und in der CD-Einspielung von »Lohengrin« unter Daniel Barenboim den 2. Edelknaben. Seit 2014 arbeitet sie regelmäßig als Sängerin im Festspielchor der Bayreuther Festspiele. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen des Staatsopernchores gründete Konstanze Löwe den Kammerchor »Apollini et Musis«, dessen Aktivitäten sie als Mitsängerin von 2006 bis 2016 auch organisierte. Angeregt durch die Begegnung mit namhaften Chorleitern begann sie, sich immer mehr für Chorleitung zu interessieren. So nahm sie am Unterricht der Chorleitungsklasse von Frank Markowitsch an der UdK Berlin teil und besuchte zahlreiche Chorleitungskurse. Konstanze Löwe leitete seit dieser Zeit mehrere Chöre und Ensembles, seit 2016 ist sie Leiterin des Freien Chores Velten. Dem Jugendchor der Staatsoper Unter den Linden ist sie schon seit der Spielzeit 2013/14 als Stimmbildnerin und musikalische Assistentin verbunden. 2018 hat Konstanze Löwe die Leitung des Jugendchores übernommen. Im September 2019 folgt der Jugendchor der Staatsoper einer Einladung zum »Eurotreff« -Festival für Junge Stimmen in Wolfenbüttel.