Maxime Pascal

Maxime Pascal erhielt bereits in jungen Jahren Klavier- und Violinunterricht in Caracassonne. 2005 wurde er am Conservatoire de Paris aufgenommen und nahm dort Klassen in Komposition, musikalische Analyse und Orchestrierung. Schnell beschloss er, dass er komponieren wollte und studierte Komposition bei François-Xavier Roth. 2008 gründete er mit Kollegen das Orchester Le Balcon. Seit 2013 arbeitet er am Athénée Théâtre Louis-Jouvet und spielte dort mit dem Le Balcon Orchester »Ariadne auf Naxos«, »Pierrot lunaire«, »The Rape of Lucretia« sowie »Le Balcon«. Er dirigiert viele große Orchester, u. a. die Münchner Philharmoniker, das Orchestre de l’Opéra national de Paris, die Camerata Salzburg, das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg sowie das Gustav Mahler Jugendorchester.  Er wurde zu zahlreichen namenhaften Festivals eingeladen, u. a. zum Strasbourg Music Festival, zum Ars Musica Festival in Brüssel und zu den Salzburger Festspielen. Er engagiert sich bei der Förderung von Amateurorchestern und ist daher seit 2008 musikalischer Direktor des Impromptu Orchestra. Seit 2012 wird der junge Dirigent von der Foundation Orange gefördert. Zudem ist er seit 2010 Resident der Singer-Polignac Fondation. 2011 wurde er vom französischen Institut der Academy of Fine Arts mit dem Musikpreis der Simone and Cino Del Duca Fondation ausgezeichnet. Im März 2014 gewann er als erster Franzose den Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award.

Bevorstehende Termine mit Maxime Pascal