Mike Hoffmann

Mike Hoffmann wurde 1974 in Düsseldorf geboren. Schon im zweiten Jahr seines Schauspielstudiums debütierte er in der Hauptrolle des Washington Meyer in Bertolt Brechts Dramenfragment »Der Brotladen« unter der Regie der Pina Bausch-Schülerin Vivienne Newport. Ein weiteres Engagement führte ihn ans Schauspiel Frankfurt, wo er unter der Regie von Peter Eschberg in der deutschen Erstaufführung von Elfriede Jelineks »Ein Sportstück« auf der Bühne stand. Im vierten Studienjahr schließlich vermittelte ihn seine Dozentin Elenor Holder als festes Ensemblemitglied ans Schlosstheater Moers, wo er u. a. Hauptrollen wie Macbeth, Orlando in »Wie es euch gefällt«, Waska Pepel in »Nachtasyl«, Lucky in »Warten auf Godot« und St. Just in »Dantons Tod« spielte. Als besonders inspirierend in dieser Zeit empfand er die Zusammenarbeit mit dem Musiker FM Einheit in Stefanie Geigers Inszenierung von Sarah Kanes »Gier«. Nachdem er die Jahre 2002 bis 2006 fast ausschließlich der Arbeit vor der Kamera gewidmet hatte, ging er 2007 nach New York, um dort am HB-Studio die Uta Hagen Technik zu studieren. Seine internationalen Dreharbeiten führten ihn neben Deutschland in die USA, die Niederlande, nach Island, Schweden, Frankreich, Spanien, Rumänien, Ungarn und Österreich. Der Spielfilm »Ein Weg« mit ihm in der Hauptrolle feierte auf der 67. Berlinale 2017 Premiere und läuft ab 11. Januar 2018 im deutschsprachigen Raum im Kino. Für »Tristan und Isolde« steht er zum ersten Mal auf einer Opernbühne.

Bevorstehende Termine mit Mike Hoffmann