Der Münchner Bassbariton Otto Katzameier, regelmäßiger Gast der Salzburger Festspiele, des Lincoln Center Festival New York, der Wiener Festwochen, der Münchener Biennale, der Festivals in Tokio, Oslo, London, Aix-en-Provence, der Opéra national de Paris, am Teatro alla Scala di Milano, Teatro la Fenice in Venedig, an der Opéra National de Lyon, am Teatro Comunale di Bologna, Teatro dell’Opera di Roma, Teatro Real in Madrid, an der Hamburgischen Staatsoper, etc., hat sich international vor allem im zeitgenössischen Repertoire einen Namen gemacht. Zahlreiche Werke wurden und werden speziell für ihn komponiert. Salvatore Sciarrino hat bereits drei Opern und zwei Konzertzyklen für ihn geschrieben. In der Spielzeit 2016/17 gab der vielseitige Künstler sein Regiedebüt an der Staatsoper im Schiller Theater Berlin mit Reimanns »Gespenstersonate«. Nächste Projekte sind u.a. die Uraufführung der Oper »Violetter Schnee« von Beat Furrer und eine Neufassung von Widmanns »Babylon« an der Staatsoper Unter den Linden, die Uraufführung von »Thérèse« an den Salzburger Osterfestspielen und der Hamburgischen Staatsoper, für welche er das Libretto geschrieben hat und in welcher er auch die männliche Hauptrolle singen wird, sowie Konzerte mit Werken von Gustav Mahler, Olga Neuwirth und Salvatore Sciarrino in Wien, Rom, Palermo und Paris.