Petra Weikert begann bereits während ihres Studiums in Berlin als Bühnen- und Kostümbildnerin an verschiedenen Off-Theatern und freien Bühnen zu arbeiten. Seit 1993 ist sie als Assistentin und Mitarbeiterin von Achim Freyer an verschiedenen internationalen renommierten Opernhäusern tätig. So arbeitete sie mit ihm zusammen an der Inszenierung des »Ring des Nibelungen« an der Los Angeles Opera (2008– 2010) und am Nationaltheater Mannheim (2011–2013). Zuletzt entstanden in dieser Zusammenarbeit 2016 die Inszenierungen von »Don Giovanni« an der Volksoper Wien und »Fidelio « bei den Wiener Festwochen sowie 2017 »Prinz Friedrich von Homburg« am Berliner Ensemble (Ausstattung: Achim Freyer, Regie: Claus Peymann) und »Parsifal« an der Hamburgischen Staatsoper. Von 1996 bis 2008 war Petra Weikert technische Produktionsleiterin der Schwetzinger Festspiele. Parallel dazu war sie von 1997 bis 1999 auch Technische Leiterin des Regensburger Kultursommers Haidplatz. Als Bühnen- und Kostümbildnerin arbeitete Petra Weikert für mehrere internationale Theater- und Musikfestivals sowie für etliche Theater in Deutschland. Ihre Produktion »Die Italienischen Karnevalsmusiken« (Dirigent: Thomas Hengelbrock), für die sie neben der Ausstattung auch die Regie übernahm, wurde 1999 aufgezeichnet und bei ARTE gesendet. Zuletzt arbeitete Petra Weikert als Ausstatterin für die »Die Zauberflöte« und »Rigoletto« in Inszenierungen von Hendrik Müller für das Opernhaus Daegu in Südkorea.