Tieni Burkhalter

Tieni Burkhalter wurde in St. Gallen geboren und lebt seit 2001 in Zürich. Er studierte Bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste, wo er sich auf Video und Videoinstallation spezialisierte. Seine Werke wurden sowohl in Ausstellungen (Katz Contemporary) als auch an Experimentalfilmfestivals, u. a. der Videoex in Zürich und der Biennale de l‘Image en Mouvement gezeigt. Während seines Studiums war Tieni Burkhalter bei verschiedenen Filmagenturen und dem Schweizer Fernsehen als Ausstatter und Kameramann für Kinofilme und Fernsehserien engagiert und unterstützt bis heute zahlreiche Zürcher Galerien in Zusammenarbeit mit deren KünstlerInnen. Seit 2009 ist er als Videoproduzent für die Bühne tätig und arbeitete zusammen mit Andreas Homoki, Christian Spuck, Douglas Lee und Dmitri Tcherniakov. Für Andreas Homoki waren seine Videoarbeiten Teil von »Der fliegende Holländer« und »Das Land des Lächelns« am Opernhaus Zürich. Für Christian Spuck produzierte er dort die Videos für das Ballett »Anna Karenina« und mit Douglas Lee arbeitete er für das Ballett »A-Life – Forellenquintett«. Mit Dmitri Tcherniakov entstanden »Pelléas et Mélisande« ebenfalls am Opernhaus Zürich, »Senza Sangue« und »Herzog Blaubarts Burg« an der Hamburgischen Staatsoper und »La Fille de Neige« an der Opéra national de Paris. Zu seinen weiteren Projekten im Jahr 2018 zählt die Uraufführung von »Lunea« am Opernhaus Zürich unter der Regie von Andreas Homoki.

Bevorstehende Termine mit Tieni Burkhalter