»Hier ist heute alles ok.« – ist selten zu lesen über die Berliner Bezirke, in denen die Schülerinnen und Schüler der 9c der Gustav-Freytag-Schule leben. Die Schlagzeilen über Raubüberfälle, Stechereien und Drogenhandel erzeugen ein Bild von Gewalt und Kriminalität. Brennpunkt oder sogar Ghetto wird die Gegend genannt.
Die Schülerinnen und Schüler erzählen in ihrem eigens entwickelten musikalischen Stück ihre Erlebnisse aus dem Kiez. Sie zeigen mit ihrer eigenen Musik, wo es brennt und wer hier alles punktet.

Keine bevorstehenden Termine.


Theater und Schule