Das verlorene Lied

Eine Produktion des Kinderopernhauses Reinickendorf

Vor langer Zeit verbreitete der Geist der Tiefe starke Unwetter in den Welten von Stadt, Wald, Wasser und Wolken. Mit Hilfe des ewigen Liedes gelang es den Wesen der vier Welten ihn zum Einschlafen zu bringen. Doch eines Tages zerstritten sie sich und nahmen jeweils einen Teil des Liedes mit sich. Das ewige Lied geriet in Vergessenheit. Nun ist der Geist der Tiefe erwacht und plötzlich ziehen erneut gewaltige Stürme durch das Land. Ob Professor, Fuchs oder Wetterfee – alle müssen jetzt helfen, das Lied wiederzufinden. Schaffen sie es die Welten zu vereinen und den Geist der Tiefe zu bezwingen?

Aus viel Spaß und Fantasie heraus entwickelten die 26 Kinder gemeinsam mit dem künstlerisch-pädagogischen Team des Kinderopernhauses Reinickendorf eine Geschichte über die verbindende Kraft der Musik. Diese zeigt sich auch in den Liedern der Produktion, komponiert u.a. von Arvo Pärt und Georg Philipp Telemann und Franz Schubert.

Zum Kinderopernhaus Reinickendorf

Termine

Kinderoper
ausverkauft
Der reguläre Kartenvorverkauf beginnt am 1. März 2024 12 Uhr.
Kinderoper
ausverkauft
Der reguläre Kartenvorverkauf beginnt am 1. März 2024 12 Uhr.
Aufführung für Schulklassen