Museumskonzert V

Hommage à Brahms

Das Bode-Museum mit seinen markanten Kuppeln ist nicht nur äußerlich ein Blickfang, sondern auch in seinem Inneren ein wahres Juwel der Berliner Museumslandschaft. Wer das Gebäude und die Ausstellungen bislang noch nicht gesehen hat, sollte es unbedingt tun, wer bereits ein erfahrener Museumsgänger ist, schaut gewiss auch zum wiederholten Mal hinein. An zehn Sonntagen ist Gelegenheit dazu, kann man den Museumsbesuch doch mit einem Konzert im Gobelinsaal verbinden. Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle spielen ein Konzert von 60 bis 70 Minuten Länge, im Anschluss daran können die Räumlichkeiten erkundet und nach dem »Kunstwerk des Tages« gesucht werden.
Konzertbesucher und -besucherinnen erwartet vorab ein Sektempfang im stilvollen Museumscafé. Im Anschluss an das Konzert sind nach Vorlage des Tickets entweder ein kleines Kalt- oder Heißgetränk nach Wahl mit einem Stück Kuchen oder Torte zum Preis von 5,80 € oder ein kleines Kalt- oder Heißgetränk nach Wahl mit einer Tagessuppe zum Preis von 6,80 € erhältich.
Musik und Kunst – das ist immer eine inspirierende Kombination.

Termine

Medien

Programm

Charles Koechlin
VIER KLEINE STÜCKE FÜR VIOLINE, HORN UND KLAVIER OP. 32

Robert Schumann
FANTASIESTÜCKE OP. 73 in der Fassung für Horn und Klavier

Joseph Joachim
SCHOTTISCHE MELODIEN für Violine solo

György Ligeti
TRIO »HOMMAGE À BRAHMS«

Avner Dorman
»AFTER BRAHMS« – DREI INTERMEZZI FÜR KLAVIER

Robert Schumann
MÄRCHENBILDER OP. 113 für Violine und Klavier

Charles Koechlin
VIER KLEINE STÜCKE FÜR VIOLINE, HORN UND KLAVIER OP. 32

Aus dem Programmbuch


  • In Zusammenarbeit mit den Staatlichen Museen zu Berlin.
  • Die Museumkonzerte werden unterstützt von M.M. Warburg & CO und dem Bankhaus Löbbecke.