Irene Selka begann ihre Tätigkeit im Bereich Beleuchtung mit einer Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Nach einigen Jahren freiberuflicher Tätigkeit in Berlin und São Paulo begann sie 2008 an der Staatsoper Unter den Linden Berlin. Seit Spielzeitbeginn 2010/11 betreute sie die Beleuchtung in der Werkstattbühne der Staatsoper im Schiller Theater. Daneben arbeitete sie auch auf der Bühne des großen Hauses, u. a. bei der im Januar 2016 aufgeführten Produktion »Mord an Mozart« sowie bei Jürgen Flimms Inszenierung von Salvatore Sciarrinos »Luci mie traditrici« im Sommer 2016. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Irene Selka Beleuchtungsmeisterin an der Staatsoper Unter den Linden.