Elena Zaytseva wurde in St. Petersburg geboren und beendete 1991 ihr Studium an der Fakultät für Theater-Produktion der St. Petersburg Theatre Arts Academy. Von 1990 bis 1995 arbeitete sie bei einem der größten Film­produktionsunternehmen Russlands, dem Lenfilm Studio in St. Petersburg. In den darauffolgenden Jahren wandte sie sich dem Theater zu und war Chefin der Kostümabteilung am Mariinsky-Theater, ab 2001 bis 2003 bei der New Opera Company sowie ab 2003 am Bolschoi-Theater Moskau. Auch in den nächsten Jahren zeichnete sie für das Kostümbild zahl­reicher Opern- und Ballettproduktionen an Häusern wie dem La Monnaie in Brüssel, dem Opernhaus Zürich, der Bayerischen Staatsoper, dem Teatro alla Scala in Mailand, der Niederländischen Oper in Amsterdam, dem Teatro Real in Madrid, der Metropolitan Opera in New York, am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, an der Canadian Opera Company in Toronto und der English National Opera in London verantwortlich. Zu ihren letzten Engagements gehörten 2016 »Undine« am Bolschoi-Theater und »Iolanta/Der Nussknacker« am Palais Garnier in Paris sowie 2017 »Carmen« beim Festival d’Aix-en-Provence und »Pakhita« am Mariinsky-Theater. 2018 gestaltete sie Kostüme für »Nuriev« am Bolschoi-Theater, »Pakhita« an der Oper Ekaterinburg und »Tristan und Isolde« an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin. 2019 stattete sie »Les Troyens« an der Opéra Bastille (Opéra national de Paris) aus.