Ein Ort, um Oper zu machen, als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt, das ist das 2010 von Regina Lux-Hahn in Lichtenberg initiierte Kinderopernhaus für Grundschülerinnen und -schüler von 8 bis 12 Jahren, unabhängig von Herkunft und Bildungshintergrund.

Um noch mehr Kindern dieses Angebot zugänglich zu machen, baut die Staatsoper mit sozialpädagogischer Begleitung des Caritasverbands weitere Kinderopernhäuser sowie Kinderoper-AGs an Grundschulen auf. Das Kinderopernhaus Berlin ist damit seit dieser Spielzeit in sechs Berliner Bezirken aktiv. Über Lichtenberg hinaus werden in Marzahn-Hellersdorf, Reinickendorf, Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg und Treptow-Köpenick umfangreiche Aktivitäten entfaltet, die Kindern eine erste Begegnung mit der Oper ermöglichen — auf dass sie unmittelbar erleben, was Musikmachen und Theaterspiel bewirken können. Durch Proben- und Vorstellungsbesuche sowie Gesprächskonzerte im Kiez mit Musikern der Staatskapelle oder Sängern des Internationalen Opernstudios kommen die Kinder ebenso mit der Oper und den Menschen, die sich professionell mit dieser Kunstform beschäftigen, in Berührung.

Ein besonderes Highlight wird der Kinderoperntag am 08. Juni 2019 in der Staatsoper: Dort treffen sich die Ensembles aller Kinderopernhäuser zum gegenseitigen Kennenlernen. Außerdem stellen die Kinderopernhäuser ihre jeweiligen Produktionen in Ausschnitten vor.

Seit 2015 begleitet Kammersängerin Waltraud Meier das Kinderopernhaus als Patin – die Mezzosopranistin wird weltweit als Wagner- und Strauss-Interpretin gefeiert und ist regelmäßig zu Gast in der Staatsoper Unter den Linden. »Ich freue mich, dieses einzigartige Projekt, das Kinder auf so vielfältige Weise mit Musik und klassischer Kultur in Verbindung bringt und damit ihre Kreativität und Fantasie weckt, unterstützen zu können«, so Waltraud Meier.

Das Kinderopernhaus wurde für seine erfolgreiche Bildungsarbeit bereits mit diversen renommierten Auszeichnungen gewürdigt, darunter: Ideen für die Bildungsrepublik 2013, Hidden Movers Award der Deloitte Stiftung 2015, Best Practice des Programms »Kultur macht stark« – Auszeichnung vom Verband deutscher Musikschulen 2017.

Das Kinderopernhaus Berlin wird durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung als strukturbildendes stadtweites Projekt gefördert und über die beteiligten Bezirke sowie Sponsoren kofinanziert.




Das 24 Kinder umfassende Ensemble des Kinderopernhauses Unter den Linden entwickelt in dieser Spielzeit gemeinsam mit Ulrike Schwab (Inszenierung) und Uwe Sochaczewsky (Musikalische Leitung) eine Musiktheaterproduktion nach Motiven aus Sergej Prokofjews Oper »Die Liebe zu den drei Orangen«.

Ein vielschichtiges, quicklebendiges Märchen- und Maskenspiel, mit Königen und Zauberern, Prinzessinnen und Prinzen sowie vielen anderen phantastischen Gestalten – das ist »Die Liebe zu den drei Orangen«. Vor genau 100 Jahren komponiert, wird dieses Stück nun von den Kindern neu angeschaut und befragt. Die Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren erarbeiten und präsentieren gemeinsam mit dem künstlerisch-pädagogischen Team  eine eigene Fassung dieses Stoffes, unter Verwendung von Musik aus Prokofjews tragikomischer Oper, in der das Gute am Ende natürlich siegt.



Das Kinderopernhaus Lichtenberg besteht bereits seit 2009. In Kooperation mit der Staatsoper Unter den Linden und dem Caritasverband gab es bislang neun gefeierte Musiktheaterproduktionen, zuletzt »Fanny! – Wer will mir wehren zu singen« über Leben und Werk der Berliner Komponistin Fanny Hensel, geborene Mendelssohn.

Auch 2018/19 gibt es wieder eine Produktion des Kinderopernhauses Lichtenberg. In Schauspiel- und musikalischen Proben (Chor und Instrumentalgruppe), geleitet vom langjährigen musiktheaterpädagogischen Team des Kinderopernhauses, entwickeln Kinder ein Musiktheaterstück. Die Proben finden jeden Donnerstagnachmittag im Steinhaus Caritas Kinder- und Jugendzentrum statt, die drei Aufführungen sind vom 15.06.-17.06.2019 im Kulturhaus Karlshorst zu erleben. Darüber hinaus zeigen die Kinder am Ende der Spielzeit beim Kinderoperntag am 08.06.2019 in der Staatsoper Unter den Linden einen Ausschnitt aus ihrer Produktion. Der Kinderoperntag bietet zudem allen Mitgliedern der Kinderopernhaus-Ensembles die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen.



Das Kinderopernhaus Marzahn ist an der bezirklichen Hans-Werner-Henze-Musikschule angesiedelt. Dort haben Anfang September 2018 die Proben für eine Musiktheaterproduktion begonnen. Rund 15 Kinder aus Marzahn-Hellersdorf nehmen teil, die zuvor an einer der Kinderoper-AGs in der Schule an der Geißenweide oder der Johann-Strauß-Grundschule waren.

Die Kinder im Alter zwischen 9-10 Jahren entwickeln in wöchentlichen Proben gemeinsam mit einem musiktheaterpädagogischen Team (Szenisches Spiel, Chorleitung und Stimmbildung) ein Musiktheaterstück, dass am 19.05.2019 im Freizeitforum Marzahn aufgeführt wird. Ein besonderes Highlight ist zudem der Kinderoperntag am 08.06.2019 in der Staatsoper Unter den Linden, an dem die Kinder aus allen Kinderopernhäusern sich treffen und Ausschnitte aus ihrer Produktion zeigen werden.

Das Kinderopernhaus Reinickendorf wird ab August 2019 seine Türen öffnen. Der Bezirk stellt hierfür eine wunderbare Spielstätte auf dem Gelände der Gustav-Dreyer-Schule zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit der Musikschule Reinickendorf werden dort ab dem Schuljahr 2019/20 die wöchentlichen Proben im Kinderopernhaus Reinickendorf starten.

Bereits im September sind die beiden Reinickendorfer Kinderoper-AGs an den Grundschulen Lauterbach-Schule und Gustav-Dreyer-Schule unter der Anleitung von Musikpädagoginnen gestartet. Wir freuen uns auf die gemeinsame Werkschau im Fontane-Haus am 26.05.2019, bei der die Kinder Einblicke in ihre Probenarbeit bieten.

Die mittlerweile zehn Kinderoper-Arbeitsgemeinschaften finden wöchentlich in den Partner-Grundschulen als freiwillige Aktivität am Nachmittag statt. Die jeweils 12-15 teilnehmenden Schüler und Schülerinnen werden pro Woche 90 Minuten von Musiktheaterpädagoginnen und -pädagogen in Darstellendem Spiel und Gesang unterrichtet. Den Kindern wird dabei unabhängig von Herkunft und Bildungshintergrund ein spielerischer Zugang zu Oper und Musiktheater ermöglicht. Am Ende des Schuljahrs präsentieren die Schüler ihre erarbeiteten Projekte in Werkschauen vor Angehörigen und Freunden.

Mai – 2019

    • Premiere,
    • Junge Staatsoper,
    • Kinderopernhaus Berlin

    Die Liebe zu den drei Orangen

    Musiktheaterproduktion des Kinderopernhauses Unter den Linden nach Sergej Prokofjews Oper »Die Liebe zu den drei Orangen«
    ausverkauft
    Vorverkaufsbeginn am 10. Dezember 2018

Juni – 2019

    • Junge Staatsoper,
    • Kinderopernhaus Berlin

    Die Liebe zu den drei Orangen

    Musiktheaterproduktion des Kinderopernhauses Unter den Linden nach Sergej Prokofjews Oper »Die Liebe zu den drei Orangen«
    ausverkauft
    Vorverkaufsbeginn am 10. Dezember 2018
    • Junge Staatsoper,
    • Kinderopernhaus Berlin

    Die Liebe zu den drei Orangen

    Musiktheaterproduktion des Kinderopernhauses Unter den Linden nach Sergej Prokofjews Oper »Die Liebe zu den drei Orangen«
    ausverkauft
    Vorverkaufsbeginn am 10. Dezember 2018

Leitung Kinderopernhaus Berlin Regina Lux-Hahn
Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit Anne Schmidt-Bundschuh
Assistenz Giulia Medini

Kinderopernhaus Unter den Linden Giulia Medini (Organisation), Uwe Sochaczewsky (Musikalische Leitung), Ulrike Schwab (Inszenierung), Rebekka Dornhege-Reyes (Aussstattung), Jonas Hagen Olejniczak (Choreinstudierung), Lukas Müller (Theaterpädagogik), Regina Lux-Hahn (Sozialpädagogik)

Kinderopernhaus Lichtenberg Sarah Peters (Organisation), Katharina Tarján (Szenische Entwicklung), Jonas Hagen Olejniczak (Choreinstudierung), Jonas Flemmerer (Instrumentalpädagogik), Agnes Dasch (Stimmbildung), Johannes Falk, Marcel Krüger (Sozialpädagogik)

Kinderopernhaus Marzahn Maria Anna Seiwert (Organisation), Nadine Rahimtoola (Szenische Entwicklung), Christina Buk-Grauberger (Chorleitung), Melinda Parsons (Stimmbildung), N.N. (Sozialpädagogik)

Kinderopernhaus Reinickendorf ab August 2019

Kinderoper-AGs an Grundschulen Kathrin Heuer, Tillma Meyer, Sarah Peters, Janina Sasse, Katharina Tarján, Teija Vaittinen, Julia Zimmermann

Informationen und Kontakt
Regina Lux-Hahn
Leitung Kinderopernhaus Berlin
Staatsoper Unter den Linden
Unter den Linden 7
10117 Berlin
T +49 (0)30 – 20 35 45 58
r.lux-hahn@staatsoper-berlin.de