Kinderopernhaus Berlin Produktion Geschwinde ihr Winde

Foto: Pascal Bünning

Das mit dem OPUS KLASSIK ausgezeichnete Kinderopernhaus Berlin gehört zum Herzstück der Educationarbeit an der Staatsoper. Mit seinen Aktivitäten gibt das Kinderopernhaus Grundschulkindern vielfältige Möglichkeiten, um Musiktheaterwerke aus ihrer eigenen Perspektive zu gestalten und aufzuführen.  2010 von Regina Lux-Hahn in Berlin-Lichtenberg gegründet, hat es stetig an Strahlkraft gewonnen und ist seit 2018 in sechs Berliner Bezirken etabliert. Am Kinderopernhaus sind neben der Staatsoper 16 weitere Kooperationspartner beteiligt, darunter Grundschulen, Musikschulen und das Caritas Kinder- und Jugendzentrum Steinhaus. Im Ursprungsbezirk Lichtenberg sowie in Marzahn und Reinickendorf existieren regionale Kinderopernhäuser, die jährliche Musiktheaterproduktionen realisieren, an insgesamt elf Orten sind Schul-AGs initiiert worden, während in der Staatsoper die Fäden zusammenlaufen und jedes Jahr im Kinderopernhaus Unter den Linden eine ambitionierte Produktion von Kindern und Opernprofis realisiert wird.


Anlässlich der Verleihung des OPUS KLASSIK würdigte Kultursenator Dr. Klaus Lederer die Bildungsarbeit des Kinderopernhauses: »Mein Credo, dass Kinder und Jugendliche frühzeitig eigene Erfahrungen mit künstlerisch-ästhetischen Prozessen machen müssen, dass sie sich an Instrumenten ausprobieren, selbst auf Bühnen stehen, Ausstellungen kuratieren sollen, wird hier exzellent gelebt. Hier wird Oper gespielt, gelebt – auf hohem Niveau, mit großem Anspruch und vor allem mit riesigem Spaß für mehrere Hundert Kinder aus inzwischen sechs Berliner Bezirken. Der Anspruch der Kinderoper die Erfahrung von Kunst auch denjenigen besser zugänglich machen, die nicht schon durch ihr Elternhaus hochkulturell sozialisiert und etwa mit der Institution Oper bestens vertraut sind, wird Jahr für Jahr eingelöst. Großartig!«


Neben dem OPUS KLASSIK erhielt das Kinderopernhaus bereits weitere renommierte Auszeichnungen, darunter: Ideen für die Bildungsrepublik 2013, Hidden Movers Award der Deloitte Stiftung 2015, Best Practice des Programms »Kultur macht stark« – Auszeichnung vom Verband deutscher Musikschulen 2017.

Neben den Aufführungen der Kinderopernhäuser in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Reinickendorf, die im Frühsommer 2023 stattfinden, bildet die Wiederaufnahme der gefeierten Produktion SEHNSUCHT. LOHENGRIN des Kinderopernhauses Unter den Linden ein besonderes Highlight der Spielzeit 2022/23.

Das Kinderopernhaus Berlin wird durch das Land Berlin als strukturbildendes stadtweites Projekt gefördert und über die beteiligten Bezirke kofinanziert. Darüber hinaus wird das Kinderopernhaus Berlin gefördert von der HILTI FOUNDATION. Musik für eine bessere Zukunft.

Leitung Kinderopernhaus Berlin Regina Lux-Hahn
Assistenz Franziska Hansen

Informationen und Kontakt
kinderopernhaus@staatsoper-berlin.de


Musik für eine bessere Zukunft

KOH Unter den Linden Produktion Geschwinde ihr Winde
Foto: Pascal Bünning


Das Ensemble des Kinderopernhauses Unter den Linden entwickelt jedes Jahr ein Musiktheaterstück, das im Alten Orchesterprobensaal der Staatsoper von Kindern und Künstlern der Staatsoper gemeinsam aufgeführt wird.

Die Kinder im Alter von elf bis dreizehn Jahren erarbeiten mit Opernprofis eigene Fassungen von Opernstoffen oder entwickeln Musiktheaterwerke mit Stücken aus dem Repertoire von Oper und klassischer Musik. In der Spielzeit 2022/23 präsentiert das Kinderopernhaus in einer Wiederaufnahme seine ambitionierte Wagner-Adaption SEHNSUCHT. LOHENGRIN

Foto: Angela Kröll

Das Kinderopernhaus Lichtenberg besteht seit 2010. In Kooperation mit der Staatsoper Unter den Linden und dem Caritasverband gab es bislang zehn gefeierte Musiktheaterproduktionen, zuletzt im  Sommer 2022 DER KÖNIG TANZT.

Die Proben des Kinderopernhauses Lichtenberg finden in der Regel jeden Donnerstagnachmittag im Caritas Kinder- und Jugendzentrum Steinhaus statt, wo ca. 30 Kinder im Alter zwischen 9-11 Jahren mit Pädagoginnen und Pädagogen aus den Bereichen Szenisches Spiel, Chorleitung, Instrumentalpädagogik und Stimmbildung ein aktuelles Stück konzipieren und einstudieren. Die nächste Produktion feiert im Frühsommer 2023 im Kulturhaus Karlshorst Premiere.

KOH Marzahn 2022Foto: Angela Kröll

Das Kinderopernhaus Marzahn-Hellersdorf, das in der Spielzeit 2018/19 mit IM WALDE VON TOULOUSE seine erste Premiere feierte, probt seit 2021 im umfassend sanierten Kulturforum Hellersdorf. Ca. 20 Kinder im Alter von 9 bis 11 Jahren konzipieren in wöchentlichen Proben gemeinsam mit einem musiktheaterpädagogischen Team ein Stück, das im Frühsommer im Kulturforum Hellersdorf aufgeführt wird. Nach pandemiebedingter Pause entstand 2022 DAS GEHEIMNIS DES MEERES, ein Musiktheaterstück über die faszinierende Unterwasserwelt. Die nächste Produktion wird im Frühsommer 2023 auf die Bühne des Kulturforums kommen.

Das Kinderopernhaus Marzahn-Hellersdorf kooperiert mit der Jugendkunstschule Lin Jaldati.

KOH Reinickendorf 2022 SeemannsgarnFoto: Angela Kröll

Das Kinderopernhaus Reinickendorf befindet sich auf dem Gelände der Gustav-Dreyer-Schule und kooperiert mit der Musikschule Reinickendorf. SEEMANNSGARN, die erste Produktion des Kinderopernhauses Reinickendorf, feierte im Mai 2022 eine begeistert aufgenommene Premiere. Im September 2022 begannen die wöchentlichen Proben für das nächste Musiktheaterstück, das im Frühsommer 2023 im Fontane-Haus öffentlich aufgeführt wird.

Produktionsfoto Kinderoper AG 2017

Das Kinderopernhaus Berlin organisiert an elf Berliner Grundschulen Kinderoper-Arbeitsgemeinschaften für Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse. Diese AGs finden wöchentlich als freiwillige Aktivität am Nachmittag statt. Unter Anleitung von professionellen Musiktheaterpädagog:innen sammeln die Kinder in Basisübungen erste Theatererfahrungen in den Bereichen Darstellendes Spiel und Gesang. Am Ende des Schuljahres präsentieren sie ihre erarbeiteten Projekte in schulinternen Werkschauen.

So werden auf spielerische Art und Weise Konzentrationsvermögen, Kreativität, Empathie, sprachliches Ausdrucksvermögen, Selbstbewusstsein, Ausdauer und Zielstrebigkeit geschult. Die Fähigkeiten der Kinder werden gefördert, und sie werden dabei unterstützt, einer sich verändernden Welt mit Neugierde, Kreativität und Resilienz zu begegnen.

Seit August 2021 besteht eine Partnerschaft zwischen dem Kinderopernhaus Berlin und dem ALBASpross-Ganztagsschulprogramm von Deutschlands größtem Basketballverein ALBA BERLIN: An der Albert-Gutzmann-Schule in Berlin-Wedding, wo ALBA BERLIN als Freier Träger seit 2020 den Hortbereich pädagogisch und sportlich gestaltet, bringt das Kinderopernhaus der Staatsoper Unter den Linden die Kinder seit diesem Schuljahr auch mit Musiktheater in Bewegung.

Gemeinsam verfolgen beide Partner das Ziel, die Kompetenzbereiche Musik, Sport und Bildende Kunst zu stärken und Schulen darin zu unterstützen, soziale und emotionale Kompetenzen zu fördern. Denn gerade in diesen oftmals in der öffentlichen Aufmerksamkeit übersehenen Unterrichtsfächern erlernen die Kinder die sogenannten „Soft Skills“, die für ihre Persönlichkeitsbildung essenziell sind.

Mai – 2023

Juni – 2023

Leitung Kinderopernhaus Berlin Regina Lux-Hahn
Assistenz Franziska Hansen
Theaterpädagogik Anja Fürstenberg
Verwaltung Adrian Knippel
FSJ Kultur Malika Kleck
Öffentlichkeitsarbeit Anne Schmidt-Bundschuh

Kinderopernhaus Unter den Linden
Produktion SEHNSUCHT.Lohengrin  Uwe Sochaczewsky (Musikalische Leitung), Georg Schütky (Regie), Jonas Hagen Olejniczak (Choreinstudierung), Adrienn Bazsó (Theaterpädagogik), Rebekka Dornhege Reyes (Bühne, Kostüme), Daniela Imhoff (Video), Helga Delgaldo (Stimmbildung), Kirsten Raven (Theatercoach)

Kinderopernhaus Lichtenberg Katharina Tarján (Theaterpädagogik), Helga Delgado (Choreinstudierung), Jonas Flemmerer (Instrumentalpädagogik), Melinda Parsons (Stimmbildung), Alex Zapf (Sozialpädagogik), Franziska Hansen (Theatercoach)

Kinderopernhaus Marzahn-Hellersdorf Friederike Wecker (Theaterpädagogik), Veronika Pietsch (Chorleitung), Sheida Damghani (Stimmbildung), Insa Bernds (Korrepetition), N.N. (Pädagogische Begleitung), Lilli Schlünz (Theatercoach)

Kinderopernhaus Reinickendorf Tillma Meyer (Theaterpädagogik), Sabina vom Dorff (Choreinstudierung), Anne Haller (Stimmbildung), Martin Eckenweber (Korrepetition), N.N. (Pädagogische Begleitung), Franziska Hansen (Theatercoach)

Kinderoper-AGs an Grundschulen Tillma Meyer, Sarah Peters, Katharina Tarján, Teija Vaittinen, Friederike Wecker, Valeria Germain, Leicy Valenzuela, Daria Malygina, Jenny Eyer, Julia Zimmermann

Informationen und Kontakt
Staatsoper Unter den Linden
Unter den Linden 7
10117 Berlin
kinderopernhaus@staatsoper-berlin.de