Das Internationale Opernstudio der Staatsoper Unter den Linden besteht seit November 2007. Unter der Leitung des Dirigenten, Pianisten und Sängercoach Boris Anifantakis bietet es jungen, talentierten Sängerinnen und Sängern die Möglichkeit, sich auf eine künstlerisch anspruchsvolle Karriere im Bereich des Musiktheaters vorzubereiten. Die künstlerische Gesamtleitung des Opernstudios liegt in den Händen von Daniel Barenboim, dem es ein besonderes Anliegen ist, vielversprechende Nachwuchssänger direkt am Haus fortzubilden und ihre künstlerische Entwicklung konsequent zu fördern.

Die Arbeit des Opernstudios, das durch die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung finanziell unterstützt wird, verfolgt zwei grundlegende Ziele: Zum einen erhalten die Stipendiaten Gelegenheit, auf der Bühne der Staatsoper in kleinen und mittleren Partien aufzutreten, womit sie unmittelbar in den Opernbetrieb eingebunden sind. Das betrifft sowohl die Mitwirkung an Neuproduktionen wie den Einsatz im laufenden Repertoire, das musikalisch und szenisch mit Hilfe erfahrener Korrepetitoren und Regieassistenten erarbeitet wird. Zum anderen wird ein von eigens für das Opernstudio engagierten Fachkräften geleiteter wöchentlicher Unterricht angeboten, der u. a. aus Partienstudium, Ensemblesingen, Szenischem Unterricht, Bewegungs- und Improvisationstraining sowie Stimm- und Fremdsprachen-Coaching besteht. Ergänzt wird diese intensive Ausbildung durch Meisterkurse und Workshops, die vor allem von Mitgliedern und Gästen der Staatsoper konzipiert und gehalten werden.

Damit sich sowohl die Studioleitung als auch die Sängerinnen und Sänger selbst ein Bild über Leistungsstand, Entwicklung und Perspektiven machen können, werden regelmäßig Einzelgespräche geführt. In diesen Zusammenkünften findet nicht nur ein beiderseitiger Erfahrungsaustausch statt, es erfolgt auch eine Verständigung über die jeweils folgenden Schritte, um die Ausbildung im Sinne der Zielsetzungen des Opernstudios möglichst produktiv zu gestalten.

Zusätzlich zu ihrem monatlichen Stipendium von der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung erhalten die Sängerinnen und Sänger von der Staatsoper ein monatliches Pauschalhonorar für ihre Mitwirkung an den Produktionen.

BISHERIGE MITGLIEDER DES INTERNATIONALEN OPERNSTUDIOS
von 2007 bis 2017

2015-2017
Elsa Dreisig SOPRAN
Natalia Skrycka MEZZOSOPRAN
Miloš Bulajić TENOR
Vincenco Neri BARITON
David Oštrek BASSBARITON
Dominic Barberi BASS

2013- 2015
Sónia Grané SOPRAN
Annika Schlicht MEZZOSOPRAN
Jonathan Winell TENOR
Stephen Chambers TENOR
Maximilian Krummen BARITON
Grigory Shkarupa BASS

2011-2013
Maraike Schröter SOPRAN
Narine Yeghiyan SOPRAN
Rowan Hellier MEZZOSOPRAN
Kyungho Kim TENOR
Gyula Orendt BARITON
Alin Anca BASS

2009-2011
Evelin Novak SOPRAN
Rinnat Moriah SOPRAN
Rachel Frenkel MEZZOSOPRAN
Abdellah Lasri TENOR
James Homann BARITON
Rosen Krastev BASS

2007-2009
Gal James SOPRAN
Enas Massalha SOPRAN
Silvia de la Muela MEZZOSOPRAN
Paul O'Neill TENOR
Viktor Rud BARITON
Fernando Javier Radó BASS

BEWERBUNG ZUR TEILNAHME AM OPERNSTUDIO

Zur Spielzeit 2019/2020 werden Sängerinnen und Sänger aller Stimmfächer  gesucht, die für zwei Jahre im Internationalen Opernstudio ausgebildet und tätig sein werden. Interessierte Bewerber/innen  können ihre kompletten Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf mit Geburtsdatum, Liste des gesungenen/studierten Repertoires, ein Foto sowie eine CD oder DVD mit drei Arien) vom 01.09. - 30.09.2018 einreichen. Die Altersgrenze liegt bei 28 Jahren. Die Vorsingen werden voraussichtlich am 7./8. (1. Runde) und 9. (2. Runde) November 2018 stattfinden. Die in der zweiten Runde ausgewählten Kandidat/innen werden dann Herrn GMD Barenboim zu einem späteren noch nicht festgelegten Termin vorsingen.

Für das Auswahlverfahren zugelassen werden ausschließlich Bewerbungen, die per Post versandt wurden. Die Einladungen zum Vorsingen erfolgen schriftlich. Bei Nichtberücksichtigung werden keine Absagen verschickt.

STAATSOPER UNTER DEN LINDEN
Opernstudio
Boris Anifantakis
Staatsoper Unter den Linden
Unter den Linden 7
10117 Berlin

E-Mail b.anifantakis@staatsoper-berlin.de
T +49 30 20354635
F +49 30 20354668